Peter H. Niederelz weiter an der Spitze der Europa-Union

Bei ihrer jüngsten Mitgliederversammlung haben die Mitglieder der überparteilichen Europa-Union neben der Debatte über die Zukunft unseres geeinten Europas ihren Vorstand für die Region der Landeshauptstadt Wiesbaden und den Rheingau-Taunus neu gewählt. Einstimmig wurde der bisherige Vorsitzende, Peter H. Niederelz, für die nächste Wahlperiode erneut zum Vorsitzenden gewählt.

Ebenfalls im Vorstand sind Frau Christiane Liedke(stellv. Vorsitzende), Herr Joachim Lanzen (Schatzmeister),Frau ;Lilo Kathe (Schriftführerin), Herr Bernd Becker ( Beisitzer) und Herr Paulin Zefi (Beisitzer). Kassenprüfer sind Frau Sulamith Bochen und Herr Hartmut Böckler.
Niederelz kündigte für die nächste Zeit eine Kampagne mit dem Titel:" Europa-gerade jetzt" an.

Es gelte Zweifel zu widerlegen und für ein stabiles einiges Europa mit Gewicht in der Welt zu werben. "Wir müssen Überzeugungsarbeit dafür leisten, wie wertvoll die Errungenschaften unseres geeinten Europas sind, und dass wir geeint und stark bleiben müssen, damit wir nicht eines Tages nach den Pfeifen anderer Mächte tanhzen müssen," sagte Niederelz.

Wie immer es Corona zulasse, werde die Europa-Union ihre Veranstaltungsreihe mit Botschaftern fortsetzen. Es liegen etliche Zusagen vor. Auch eingeladen ist die designierte neue US-Botschafterin Amy Gutmann. Andere Veranstaltunngen und Informationsfahrten werden das Programm ergänzen.

Ganz wichtig ist, dass die Landeshauptstadt Wiesbaden am 30. September dem langjährigen Vorschlag der Europa-Uniion folgt, und endlich den Ehrentitel "Europastadt" beschließt. Das ist auch ein gutes Signal gegen den Tarteilag der europafeindlichen AFD, der in Wiesbaden stattfinden soll.

Die Europa-Union ist die überparteiliche Vereinigung zur Förderung eines starken Europas. Ihr gehören in Deutschland gut 17 000 Mitglieder, darunter viele in hohen Funktionen wie die Präsidentin der EU-Kommission, Bundesminister, Ministerpräsidenten und viele weitere an. Interessierte an einer Mitwirkung sind herzlich willkommen. Kontakt: wiesbaden.rheingau-taunus@eu-hessen.de.

Weitere Informationen unter
E-Mail: wiesbaden.rheingau-taunus@eu-hessen.de

Weitere Berichte

Peter  H. Niederelz

Flagge zeigen für Europa

  • Peter H. Niederelz
  • TAUNUSSTEIN
  • 09.05.2021

Als sichtbares Zeichen des Friedens und der Europäischen Einheit steht mitten in der Landeshauptstadt Wiesbaden am Markt der Europa-Baum. Am Vortag des diesjährigen ...

Beziehungen zu Italien verstärken

  • Peter H. Niederelz
  • TAUNUSSTEIN
  • 29.12.2020

Die überparteiliche Europa-Union wird am Beginn des neuen Jahres ihre neue Kampagne "Beziehungen zu Italien verstärken" eröffnen. "Wir müssewn in Wiesbaden und ...

Europa-Union lädt neue US-Botschafterin ein

  • Peter H. Niederelz
  • TAUNUSSTEIN
  • 06.07.2021

Nachdem bekannt wurde, dass Amy Gutmann neue Botschafterin der USA in Deutschland werden soll, hat Peter H. Niederelz, der Vorsitzende der überparteilichen Europa-Union ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

28.
September
Smartphone- und PC-Digi-Treff in Schwabsburg

Bürgerhaus Schwabsburg, Schloßbergstube

SCHWABSBURG

28.
September
Staatstheater Mainz: kreuz & quer

Staatstheater Mainz

MAINZ

Lade Daten