Safari des Judoclubs bringt tierische Überraschungen

Bei einer Safari kommen automatisch die Bilder von staubigen Wüsten, der Sehnsucht nach etwas Wasser und natürlich so manches spannendes, wildes Tier in den Kopf. Die Kinder und Jugendlichen des Judo Clubs in Erbach denken hier allerdings eher an ein abwechslungsreiches und sportliches Wochenende unter einer schützenden, wohltemperierten Judohalle zurück. Einzig der Gedanke an labende Getränke eint die beiden Visualisierungen. Schließlich mussten die Judoka durchaus so mancher sportlichen und kreativen Herausforderung trotzen. In verschiedenen Disziplinen bekamen sie dafür Punkte und ein Abzeichen mit einem gezähmten Wildtier. Diese tierische Auswahl orientiert sich an den Farben der Gürtelstufen. Vom gelben Känguru hüpft die Stufe zum Beispiel zur grünen Schlange und schlängelt sich empor zum blauen Adler. Der Höhenflug ist beim schwarzen Panther erreicht. Die Sportlichkeit misst sich nicht nur im obligatorischen Judokampf, auch leichtathletische Disziplinen wie z. B das Werfen von Bällen (statt Gegnern) steht auf dem Programm. Auch kreative Hirnareale waren gefordert. So galt es dieses Jahr für eine:n zufällige:n Partner:in eine Autogrammkarte zu gestalten. Diese sollte aber einige Details beherbergen, die wir selbst als langfristige Begleiter:innen auf der Matte noch nicht über die Person wussten. Die Gespräche der Gruppen gestalteten sich entsprechend lange und unterhaltsam. Mit Erfolg! Trainer:innen und Trainierende haben vieles Neues übereinander erfahren und gleichzeitig auch professionell gedruckte Autogrammkarten inkl. Autogramm mit nach Hause nehmen können. Nicht nur die gemeinsame Zeit oder die amüsanten Karten bleiben von einem bunten Wochende, auch so manches hohe Abzeichen kann in Zukunft auf den Judo Anzügen der Erbacher Judoka bewundert werden. Die Punkte lassen sich durchaus sehen und gipfeln in beeindruckenden Rangfolgen im Judorudel. Vier grüne Schlangen, 3 blaue Adlder und ein brauner Bär schlängeln, fliegen und stapfen um einen schwarzen Panther durch Erbach! Wir freuen uns diesen bunten Zoo wieder Montags und Freitags auf Erbachs Judomatte empfangen zu dürfen.

Selbst Lust auf das tierische Vergnügen? Kommt doch einfach mal auf ein paar kostenlose Schnuppertrainings in der Erlenbachhalle vorbei. Neben tollem Sport findet sich hier auch so manches Tier auf der Matte! Los geht es um um 17:45 Uhr.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06434 9308091
Internet: https://judoclub-erbach.de
E-Mail: vorsitzender@judoclub-erbach.de

Weitere Berichte

Dreiwöchiges Ferienprogramm für Weilroder Kinder und Jugendliche

  • Anna Habermann / Gemeinde Weilrod / Familienzentrum Weilrod
  • WEILROD
  • 27.06.2022

Für die Sommerferien hat die Familien-, Generations- und Integrationsbeauftrage der Gemeinde Weilrod gemeinsam mit dem Familienzentrum Weilrod des Diakonischen ...

Ursula Hollingshausen

Carnevalverein Närrisch-Erbach appeliert an die Erbacher Narren

  • Ursula Hollingshausen
  • BAD CAMBERG-ERBACH
  • 24.02.2022 – 02.03.2022

Wenn sich auch in 2022 die Narren mit der Straßenfassenacht noch zurückhalten müssen, rufen sie alle Erbacher dazu auf, durch das Hissen der Erbacher Fahnen an ...

Erbacher Kirchenchor St. Mauritius gestaltet Osternachtgottesdienst mit

  • Ursula Hollingshausen
  • BAD CAMBERG OT ERBACH
  • 16.04.2022 – 16.04.2022

Den Osternachtgottesdienst am Samstag, 16. April, gestaltet der Kirchenchor St. Mauritius mit. Er beginnt um 21.00 Uhr mit der Entzündung des Osterfeuers am Kirchenvorplatz.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
September
Jugenddemokratiekonferenz Mainz 2022

Georg Forster-Gebäude

MAINZ

29.
September
29.
September
Lade Daten