Schülerteams entwickeln in Jahresprojekten neue Zukunftslösungen.

Gibt es auch gute Nachrichten aus Schulen derzeit? Ja, z.B. nach Aussage von Robert Schöniger, 17 Jahre, Schülerforschungsteam "MyTrest" aus Geisenheim: "Wir machen aus Trester umweltfreundliche Verpackungen!" Die vier jungen Menschen des Teams haben erstaunliche Ideen, aber die Corona-Krise erschwere die Umsetzung, so Schöniger.

Insgesamt vier Teams mit 15 SchülerInnen der Internatsschule Hansenberg seien zu Schuljahresbeginn beim Bundeswettbewerb "Jugend gründet" angetreten, so die Projektleiter Kerstin Nowak und Paul Rauh. Dass alle vier teilnehmenden Teams sich im renommierten Wettbewerb qualifizierten, sei auch für das Elitegymnasium im Rheingau eine Premiere. Die Schule ist seit 2004 regelmäßig mit Schülern aus Kl. 10 dabei. 2015 wurde das Wettbewerbskonzept am Hansenberg mit dem Siegel "Jugend gründet - Schule des Jahres" ausgezeichnet.

Erst im Dezember hatte das Oberstufengymnasium mit Internat den Preis von "StartUpTeens" als erste Schule nach Hessen geholt (wir berichteten). Der "StartUp Teens Award" lobte, so die beiden Lehrkräfte für Politik und Wirtschaft, die systematische, integrierte und besonders nachhaltige Projektarbeit an der Schnittstelle von HighTech und Wissenschaft.

In diesem Jahr, so Nowak und Rauh, haben die vier Jugend gründet-Teams ambitionierte Ideen in einem professionellen Businessplan recherchiert. So z.B. das Team ITER-Tourism. Die drei Teammitglieder wollten mit ihrer Software das Reisen sozialer, und informativer machen. Team 2 unterstütze mit seiner Idee lokale Unternehmen. Das Produkt "HereBuy" nutze den Slogan: Buy nearby with HereBuy! Team 3 entwickele eine spielerische App, genannt "Need Of World". Die beiden Gründerinnen hegen die Vision, spielerisch das Umweltbewusstsein zu fördern. Team 4 trage den Namen "MyTrest". Mit ihrer Geschäftsidee wollen die vier 17-Jährigen die Welt von umweltschädlichen Verpackungen befreien.

Der Hansenberg habe auch schon die zweite Staffel "innovativer Ideen" in Arbeit. Die fortgeschrittenen 11. Klassen arbeiteten in den Jahresprojekten "business@school" und "Deutscher Gründerpreis für Schüler" an real umsetzbaren Ideen aus Wissenschaft und Technik. Lehrerin Kerstin Nowak erläutert, gerade hätten die drei business@school- Teams die Analyse eines regionalen Unternehmens abgeschlossen. Nun gehe es an den letzten Schliff von drei eigenen Geschäftsideen, die gezielt die Digitalisierung befördern wollten. Lehrer a.D. Paul Rauh begleite die vier Teams beim Dt. Gründerpreis, bei dem sie z.B. eine Software zur "Berufsberatung" entwickelten, ein Desinfektionsgerät für FFP2- Masken, eine Software zur Kompensation von CO2 durch Ökospende, und eine Biomembran zur Filterung von Mikroplastik aus Trinkwasser.

Schulleiter Thomas Heins zeigte sich erfreut über die innovativen Lösungen der Schülerteams. Gleichzeitig lobte er die Begleitung der Teams durch die Lehrkräfte. In Coronazeiten seien zwar Probleme zu lösen, aber es gebe auch Lösungen für die Herausforderungen unserer Welt.

Weitere Informationen unter
Internet: http://www.hansenberg.de
E-Mail: info@hansenberg.de

Weitere Berichte

Bermbacher Bücherei vorübergehend geschlossen

  • Martina Göres
  • WALDEMS-BERMBACH
  • 29.03.2021

Aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen und der bald zu erwartenden Umbaumaßnahmen für den Kindergarten und die Bücherei ist die Bermbacher Bücherei vorübergehend ...

Maskenball

  • Tim Schäfer
  • WALDEMS-NIEDEREMS
  • 11.02.2020

Am 21.02.2020 findet im DGH Niederems ein Maskenball mit Livemusik statt. Einlass ist ab 20:11 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 Euro. Wer so maskiert ist, dass er nicht ...

NABU Waldems bittet um Rücksicht auf überwinternde Tiere im Garten

  • Christiane Redeker
  • WALDEMS
  • 03.12.2020

Mit den Minusgraden und dem ersten Schnee kehrt Ruhe im Garten ein. Viele Tiere haben bereits ihre Winterquartiere aufgesucht. Daher bittet der NABU Waldems Gartenbesitzer, ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

14.
April
Neue Selbsthilfegruppe bei Depressionen startet digital

Kreis Groß-Gerau/online

BÜTTELBORN

14.
April
14.
April
Lade Daten