Selbsthilfe ist auch in der Krise ein Weg

Seit Anfang April wird die Arbeit des Selbsthilfebüros noch deutlicher in der Öffentlichkeit sichtbar. Dazu trägt die neue Schaufenstergestaltung bei, welche durch eine Spende der Sparkassenstiftung Odenwaldkreis ermöglicht wurde. Passanten können sich in der Michelstädter Innenstadt nun direkt einen Eindruck davon machen, was die Selbsthilfe im Odenwaldkreis ausmacht. Das Selbsthilfebüro befindet sich dort in einem ehemaligen Ladengeschäft. Auch in Zeiten der Kontaktbeschränkungen findet die Selbsthilfe statt und ist wertvoll für die Betroffenen, auch wenn die Herausforderung besteht neue Wege zu gehen. Denn hier werden zu verschiedenen gesundheitlichen Themen Informationen ausgetauscht, Interessen vertreten und Erfahrungen weitergegeben. In der Selbsthilfe gemeinsam aktiv zu sein, bedeutet Unterstützung zu finden, gemeinsam zu wachsen und vor allem Einsamkeit zu überwinden.

Das Selbsthilfebüro bietet Beratung für Selbsthilfeinteressierte an, vermittelt Betroffene in die entsprechenden Selbsthilfegruppen und vernetzt diese untereinander. Sollte es keine entsprechende Gruppe zu Ihrem Anliegen geben, so bietet das Selbsthilfebüro Unterstützung bei der Gruppengründung an. Diese kann auf Wunsch auch vorübergehend im virtuellen Raum stattfinden.

Der große Gruppenraum des Selbsthilfebüros steht den Selbsthilfegruppen auch während der Corona-Pandemie zur Verfügung, wenn die Gruppe vom Gesundheitsamt des Odenwaldkreises eine Ausnahmegenehmigung mit entsprechendem Hygienekonzept vorlegen kann. Zur Zeit können in Hessen Selbsthilfegruppen mit der Thematik Suchterkrankungen und psychische Erkrankungen diese Ausnahmegenehmigung beantragen. Der Zugang zum Selbsthilfebüro ist barrierefrei. Durch die Spende der Sparkassenstiftung wurde neben der Schaufenstergestaltung auch der barrierefreie Umbau des Sanitärbereichs ermöglicht.

Für virtuelle Gruppentreffen stellt das Selbsthilfebüro ebenfalls eine kostenfreie, einfache und sichere Möglichkeit zur Verfügung, den neuen "Digitalen Selbsthilfetreff".

Für Interessierte an der digitalen Selbsthilfe bietet das Selbsthilfebüro auch Schulungen und einen Erfahrungsaustausch an. Bei Interesse können sich die Selbsthilfegruppen gerne an Claudia Ray vom Selbsthilfebüro wenden.

Die Angebote des Selbsthilfebüros sind kostenfrei und werden gefördert durch den Odenwaldkreis sowie die GKV-Selbsthilfeförderung der Krankenkassen.

Infos und Kontakt:

Selbsthilfebüro Odenwald

Untere Pfarrgasse 7

64720 Michelstadt

Telefon: 06061 / 969 22 90

mobil: 0159 / 04 60 69 39

E-Mail: selbsthilfe.odenwald@paritaet-projekte.org

www.paritaet-selbsthilfe.org

Weitere Informationen unter
Telefon: 06061 9692290
Internet: https://www.paritaet-selbsthilfe.org/
E-Mail: selbsthilfe.odenwald@paritaet-projekte.org

Weitere Berichte

Chronische Schmerzen – schon mal an Selbsthilfe gedacht?

  • Claudia Ray
  • MICHELSTADT
  • 19.08.2021

Eine neue Selbsthilfegruppe für Schmerzpatienten im Odenwaldkreis steht in den Startlöchern und sucht für Ihre Gründung weitere Betroffene. Angesprochen fühlen ...

Neue Selbsthilfegruppe bei Inkontinenz und Blasenschwäche

  • Claudia Ray
  • MICHELSTADT
  • 21.10.2021

Eine neue Selbsthilfegruppe für Betroffene von Inkontinenz und Blasenschwäche im Odenwaldkreis sucht für Ihre Gründung weitere interessierte Gruppenmitglieder. ...

Claudia Ray

Unterstützung für Eltern von Kindern mit expressiven Sprachstörungen

  • Claudia Ray
  • MICHELSTADT
  • 01.10.2021 – 01.10.2021

Speechless - Neue Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit expressiven Sprachstörungen

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten