Sinfonietta Hofheim spielt Musik aus 2 Jahrhunderten

Der Calif von Bagdad eröffnet mit seiner Ouvertüre das diesjährige Frühjahrskonzert der Sinfonietta Hofheim. Dies bringt etwas frischen Wind in die schwermütigen Coronazeiten, in denen unser Probenprogramm weiterhin kräftig durcheinander gewirbelt wurde: getrennte Proben für Bläser und Streicher wegen der Abstands- und Lufthygieneregelungen; regelmäßige Pausen zum Regenerieren der Raum-Armosphäre; Luftreiniger und Trennwände für die Bläser; Maskenpflicht während des Musizierens für die Streicher; 2G+-Regelung für jede Probe, Proben-Anwesenheitsprotokollierung wg. eventueller Nachverfolgbarkeiten …

So haben die Streicher der Sinfonietta Hofheim eine kleine Suite von Carl Nielsen ins Programm genommen, die Bläser eine Serenade von Richard Strauss – zwei Jugendwerke von Komponisten, die jeweils auf ihre Weise Musikentwicklung und –pflege prägten: Carl Nielsen entwickelte sein musikalisches Werk von betont volkstümlicher Melodik über romantische Elemente zu einem überragenden Tonschöpfer der skandinavischen Moderne, der grundsätzliche Wandlungen der nächsten Jahre vorwegnahm. Der Einfallsreichtum eines Richard Strauss. "… seine kompositorische Begabung, sein vielbewunderter Klangsinn für Stimmen und Instrumente sowie deren Mischung, seine Sicherheit im Formalen, sein kühnes Vorantreiben scheinbar nicht mehr ausbaufähiger Harmonieentwicklungen, dann wieder ein weises Zurücknehmen und Maßhalten – das alles lag zwar in den verschiedenen Epochen der von ihm erlebten Zeit ..., doch hat er kraftvoll-aktiv daran mitgewirkt. So wurde er zum Repräsentanten verschiedener von ihm mitgeschaffener Zeitstile …" [Meyers Handbuch über die Musik, 1961].

Demgegenüber ist das Klavierkonzert Nr. 24 KV 491 ein reifes Spätwerk von Wolfgang Amadeus Mozart, das gewaltig und unspektakulär zugleich daherkommt: voluminöser Orchesterklang bettet zarte Soli und Dialogpassagen von Klavier und kleinen Holzbläser- und Streicherkonstellationen in teils fröhliche, teils nachdenkliche Stimmungsbilder mit großer Empfindungstiefe, die vom klassischen Fundament aus bereits weit in die Romantik weist.

Die Sinfonietta Hofheim konzertiert am Samstag, 12.03.202 um 17.00 Uhr in der Markusgemeinde Schönberg, Friedrichstraße 50 in 61476 Kronberg im Taunus und am Sonntag, 13.03.2022 um16.00 Uhr in der Stadthalle Hofheim, Chinonplatz 4 in 65719 Hofheim am Taunus. Solistin ist die junge Julia Woth, die seit früher Jugend mit dem Spielen von Querflöte, Klavier und Orgel Musik zu ihrem Hobby macht. Die musikalische Gesamtleitung hat Julian Pontus Schirmer.

Konzertbesucher sind herzlich willkommen (es gelten die ortsüblichen Corona-Regelungen). Der Eintritt ist frei. Die Sinfonietta Hofheim e.V. freut sich darüber, wenn Sie mit einer Spende helfen, die Kosten für diese Konzerte zu tragen. Eine solche Spende ist ein sehr persönlicher Beitrag, mag sich nach jeweils eigenem Ermessen gestalten und zum Ausdruck bringen, ob und wie diese Konzertaktivitäten Sie ansprechen und Ihnen gefallen.

Weitere Informationen unter
Telefon: 069 33998860
Internet: http://www.sinfonietta-hofheim.de
E-Mail: frihdl.hannig@t-online.de

Weitere Berichte

Sinfonietta Hofheim e.V.

Sinfonietta Hofheim – auf zu neuen Projekten

  • Angelika Acker, Friedrich-Carl Hannig
  • FRANKFURT AM MAIN
  • 01.11.2022

"Ohne Musik wär’ alles nichts" – dieses Zitat Mozarts mussten viele Orchester schmerzhaft in den ver-gangenen zwei Pandemiejahren am eigenen Leib erfahren. ...

Claudia Friedrich

Wochenend-Workshop für Streichinstrumente und Klavier

  • Andrea Lovas
  • HOFHEIM
  • 25.03.2022 – 27.03.2022

Die Musikschule Hofheim veranstaltet vom 25. - 27. März einen Wochenend-Workshop für Streichinstrumente und Klavier.

Sommerkonzert am Exerzitienhaus

  • Katharina Bereiter
  • HOFHEIM AM TAUNUS
  • 19.07.2022 – 19.07.2022

Die Posaunenchöre Hofheim und Eppstein laden zum dritten Mal zu einem Sommerkonzert in den Garten des Exerzitienhauses ein.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

30.
November
30.
November
Online-Banking Workshop

Mehrgenerationenhaus -Familienzentrum- Oestrich-Winkel

OESTRICH-WINKEL

Lade Daten