Spende für die Grundschulen der VG Wörrstadt

Die Klasse stürmt dem Ausgang der Grundschule Saulheim zu – Schulschluss. Doch dann stoppen die Schülerinnen und Schüler kurz vor der Tür am "Pinguin". Ohne Aufforderung oder Anleitung tritt ein Kind nach dem anderen auf das Fußpedal, hält die Hände unter den Schnabel des roten Kerlchens und verreibt die austretende Flüssigkeit, bevor es zur Tür hinaus ins Wochenende geht." Die haben ja richtig Spaß mit dem Vogel und gleich erkannt, was es damit auf sich hat", lacht Konrektorin Karin Schröder. Der "Vogel" ist ein etwa 90 cm hoher Desinfektionsspender aus Metall, der in Aussehen und Gestaltung an einen Pinguin erinnert.

An jede der sechs Grundschulen in der Verbandsgemeinde Wörrstadt spendet die Wörrstadter Firma E&H Design einen dieser Hygiene Tower, die es in mehreren, kindgerechten Farben gibt. "Anlässlich der Corona-Pandemie sind uns einige Produkte weggebrochen, die zur Zeit nicht nachgefragt werden", erläutert Geschäftsführer Sigurt Emt. "Wir haben überlegt, was stattdessen benötigt wird und bieten nun zum Beispiel Schutzwände an, aber eben auch Desinfektionsspender für Groß und Klein. Diese Pinguine haben wir speziell für Kinder im Grundschultalter entwickelt und designet, da wir bei den Grundschulen einen größeren Bedarf sehen. Die Hygiene Tower sind nicht auf Strom angewiesen und können somit ganz flexibel im Innenbereich aufgestellt werden."

Auch Bürgermeister Markus Conrad freut sich über die Geräte und die großzügige Spende im Gesamtwert von rund 1.200 Euro. Conrad: "Haben Sie herzlichen Dank für die Hygiene Tower, die dazu beitragen können, unsere Schülerinnen und Schüler vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Ich freue mich, dass alle Geräte in den nächsten Tagen in unseren Grundschulen aufgestellt werden."

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten