Spendenübergabe der Weilerer Hexen mit Herz

Die Weilerer Hexen mit Herz haben ihrem Namen einmal mehr alle Ehre gemacht. Gar nicht so närrische, sondern reale 6.666 Euro kamen beim diesjährigen Hexen-Umzug durch Weiler und an Spendengeldern zusammen. Anders als sonst wurden gleich alle drei vorgeschlagenen Institutionen bedacht. Zu knapp waren die Unterschiede in der Abstimmung, die erstmals auf verschiedenen Wegen, nämlich beim Hexensekt- und Pinverkauf, postalisch, per E-Mail oder über Facebook, durchgeführt wurde.

Je 2.222 Euro für die Hospiz-Hilfe Bingen, die Freiwillige Feuerwehr Weiler und die Kulturwerkstatt Waldalgesheim. Summen, die sich wahrlich sehen lassen können, zumal das beliebte Hexentreiben auf dem Dorfplatz an Schwerdonnerstag zum zweiten Mal komplett ausfallen musste. Die Hexen aber sind nicht nur umtriebig, sie sind auch voller Phantasie und sprühen vor Ideen. Hexensekt und Hexenpins wurden verkauft, über soziale Medien sowie die Presse wurde die Werbetrommel gerührt. Und weil die Menschen nicht zum Dorfplatz kommen und hier zusammen feiern konnten, machten sich die Oberhexe Michaela Wald und ihre Mitstreiter als "Wilde 13" mit einem selbstgebauten und mobilen Hexenkäfig eben auf den Weg zu den Dorfbewohnern. Ein bisschen Spaß wollten sie vermitteln und den ein oder anderen Euro für caritative Zwecke erhaschen.

War die Gesamtsumme, an der auch die Firmen CareTrade GmbH inklusive eines Corona-Bonus und Pharma Maschinen GmbH großen Anteil hatten, wider Erwarten und den Umständen zu trotz erstaunlich hoch ausgefallen, gab es auch bei der Abstimmung rein von den Zahlen her ein überwältigendes Ergebnis. Über 300 Menschen beteiligten sich. Der Clou: Alle drei Spendenziele erreichten fast die exakt gleiche Anzahl, alle landeten knapp im dreistelligen Bereich. "Jeder war auf einer anderen Plattform aktiv", berichtete Oberhexe Michaela bei der Geldübergabe im Hexenraum - "Hexenkessel" genannt – in der alten Schule.

Die Gelder, die die Hexen an die drei Institutionen verteilten, sind zweckgebunden. Die Feuerwehr braucht einen Lichtmast als unentbehrliche Unterstützung bei Einsätzen mit dem neu geplanten Feuerwehrauto. Bei der Hospiz-Hilfe sollen die 2.222 Euro in die Ausbildung für ehrenamtlich tätige Sterbe- und Trauerbegleitung gesteckt werden. In der Kulturwerkstatt von Katja Schupp sollen auch Kinder und Jugendliche aus sozial schwächer gestellten Familien an Kursen, Projekten, Veranstaltungen und Ferienfreizeiten teilhaben dürfen.

Wer die Weilerer Hexen mit Herz unterstützen möchte kann das jederzeit tun: per Überweisung an: Mainzer Volksbank IBAN: DE65 5519 0000 0687 0280 19 oder per PayPal an spenden@weilerer-hexen-mit-herz.de (bitte nur an Freunde senden).

Alle Aktivitäten der Weilerer Hexen mit Herz sind unter www.weilerer-hexen-mit-herz.de zu finden.

Weitere Berichte

Hexenhissung auf dem Dorfplatz in Weiler

  • Weilerer Hexen mit Herz
  • WEILER
  • 11.11.2021 – 11.11.2021

Am Donnerstag den 11.11.2021 hissen die Weilerer Hexen mit Herz um 11.11 Uhr ihre Amanda in die Lüfte um die 5. Jahreszeit einzuläuten. Bei Weck, Worscht und Woi ...

Weilerer Hexen im Tiefflug

  • Beate Haßling
  • WEILER
  • 08.02.2022

Hexen im Tiefflug Altweiberdonnerstag, 24. Februar 2022 Auch wenn wir nicht feiern können wie gewohnt bleibt man in Weiler von uns Hexen nicht verschont! Trotz ...

Seitz Adolf

Die kleine Hexe, Koblenzer Puppenspiele, 27. März 14.30h + 16.00 h

  • Seitz, Adolf
  • GEISENHEIM
  • 07.03.2022

Die kleine Hexe lebt in einem kleinen, windschiefen Haus mit einem krummen Schornstein und klapprigen Fensterläden im Wald, gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

13.
August
13.
August
Malworkshop Enkaustik Abstrakt Malerei

Atelier & Galerie Maria Trautmann, Darmstadt, Heimstätten Weg 81 B

DARMSTADT

13.
August
Kostenlose Reparaturen

Bürgerhaus Kastel

MAINZ-KASTEL

Lade Daten