Spielplatz, Gärtnern, Müll, Ehrenamtler gesucht: Neues vom Gräselberg

Der Gräselberg ist ein Quartier im Wiesbadener Stadtteil Biebrich. Hier ist das Bund-Länder-Programm "Sozialer Zusammenhalt" (ehemals "Soziale Stadt") aktiv. Dazu gehört ein Quartiersbüro, dessen Träger das Diakonische Werk Wiesbaden ist. Hier ist Quartiersmanagerin Angelika Wust mit ihrem Team aktiv.

Im Mai ist folgendes aktuell:

Müll im Quartier ist immer ein Ärgernis. Leider gibt es bei uns am Gräselberg viele Stellen, an denen sich immer wieder Müll ansammelt, teilweise sogar sehr große Mengen. Das muss nicht sein, weshalb wir dieses Problem aktuell tatkräftig auf verschiedene Weisen angehen. Es gibt in Wiesbaden eine tolle Möglichkeit, Müll zu melden und beseitigen zu lassen: Die ELW-App "Sauberes Wiesbaden". Um schnell und einfach wilde Müllablagerungen in Wiesbaden melden zu können, hat die Stabsstelle "Sauberes Wiesbaden" in Kooperation mit der ELW und dem Fachbereich "Design Informatik Medien" der Hochschule RheinMain eine App entwickelt, die im Google und Apple-Store heruntergeladen werden kann. Mit dieser können Nutzer mit wenigen Klicks ganz einfach und anonym ein Foto von wilden Müllablagerungen im Stadtgebiet verschicken. Mittels GPS wird der genaue Standort ermittelt. Über den jeweiligen Bearbeitungsstand der Meldung erhalten die App-Nutzer eine Rückmeldung. Die App ist im jeweiligen Store unter dem Stichwort "Sauberes Wiesbaden" zu finden. Darüber hinaus kann herumliegender Abfall in Wiesbaden natürlich auch weiterhin per Telefon über die Sauberkeits-Hotline 0611–319222 oder per E-Mail an elw@elw.de gemeldet werden. Egal auf welchem der drei Wege die Stadt von dem Unrat erfährt: Wilde Sperrmüllablagerungen und überfüllte Mülleimer im öffentlichen Raum werden in der Regel innerhalb von 72 Stunden beseitigt beziehungsweise geleert.

Wir suchen immer noch eine:n ehrenamtliche:n Mitarbeiter:in, der oder die die Nutzung unserer Leih-Tablets erklärt. Bitte gerne im Quartiersbüro melden, es ist eine ehrenamtliche Tätigkeit mit freier Zeiteinteilung, die sicher viel Spaß macht!

Praktikant Timo Wölki hat sein Gartenprojekt mit der Kita Lukasgemeinde begonnen. Gemeinsam mit den Kindern wurde Erde gelockert und von Wurzeln befreit sowie verschiedene Pflanzen ausgesät. Das hat allen viel Freude bereitet! Nun warten alle gespannt, bis sich die ersten Pflänzchen zeigen.

Die Wohnungsgesellschaft GWW bereitet gemeinsam mit der SEG und mit Unterstützung des Programms Sozialer Zusammenhalt die Sanierung des "Hufeisenspielplatzes" vor. Da ist Beteiligung gefragt: Bis zum 21. Mai können die Bewohner:innen vom Gräselberg ihre Wünsche äußern. Entsprechende Beteiligungskarten liegen in den Kitas, der Ludwig-Beck-Schule und dem Stadtteilzentrum aus. Auf den Karten wird zum einen nach Spielgeräten für ältere Kinder (4-14 Jahre) und zum anderen nach Geräten für jüngere Kinder (2-6 Jahre) gefragt, die dann entsprechend angekreuzt werden können. Darüber hinaus gibt es ein freies Feld zum Äußern von weiteren Ideen für den Spielplatz.

Weitere Berichte

Angelika Wust

Breakdance auf dem Gräselberg - voller Erfolg!

  • Angelika Wust
  • WIESBADEN GRÄSELBERG
  • 20.09.2020

Die Breakdance Veranstaltung auf dem Gräselberg war ein voller Erfolg! Am Donnerstag, dem 17.09.20 war Maxim Seth mit seinen Jungs vom Tanzclub Blau-Orange e.V. ...

Breakdance auf dem Gräselberg - voller Erfolg!

  • Angelika Wust
  • WIESBADEN GRÄSELBERG
  • 20.09.2020

Die Breakdance Veranstaltung auf dem Gräselberg war ein voller Erfolg! Am Donnerstag, dem 17.09.20 war Maxim Seth mit seinen Jungs vom Tanzclub Blau-Orange e.V. ...

SC Gräselberg

Football is coming home – zum Gräselberg

  • Angelika Wust
  • WIESBADEN
  • 29.09.2020

Im Rahmen der Aktion "Stark für mein Projekt" der Nassauischen Heimstätte hatte Gräselberg - Quartiersmanagerin Angelika Wust 5000 Euro gewonnen. Die Projektidee: ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen
Lade Daten