Start ins Abenteuer Landesliga

Die U12 der weiblichen Hochheim Hawks hat ihren Saisonauftakt gegen die Homburger TG am Ende deutlich mit 48:71 verloren. Einen mutigen Schritt sind die Verantwortlichen der Hochheim Hawks mit ihrer U12-Mädchenmannschaft gegangen, die für die Landesliga gemeldet ist. In der Hauptsache werden sie es hier mit Jungen als Gegnern zu tun bekommen. Und schon das erste Spiel zeigte deutlich auf, mit welchen Kalibern es die von Frank Krause trainierte Mannschaft zu tun bekommen wird. Kaum hatten die Zuschauer in der MTK-Kreissporthalle Hochheim den Staub auf den Rängen mit der Hose weggewischt, stand es auch schon 0:10. Den Hochheimer Mädchen war die lange Spielpause deutlicher anzumerken als den Jungen aus Bad Homburg, die in der Anfangsphase wacher und spritziger auftraten. In der Folge entwickelte sich eine intensive Auseinandersetzung zwischen beiden Teams. Die Hawks sollten an diesem Vormittag ein echtes Wechselbad der Gefühle erleben, in dem sich Hoch- und Tiefflug miteinander abwechselten. So folgte das Spiel, das insbesondere mit seiner Dynamik und Geschwindigkeit höheren Ansprüchen genügte, aus Hochheimer Sicht etwas zu extremen Wellenbewegungen, um der Homburger TG wirklich gefährlich zu werden. Sehr gute Phasen mit sehr gelungenen Spielzügen wechselten sich mit minutenlangen Blackouts ab. Diese waren schlussendlich dafür verantwortlich, dass sich die Hawks zwischenzeitliche Aufholjagden wieder selbst zunichte machten. Bis auf vier Punkte rückten die Mädchen mitunter an ihren Gegner heran. Es war aber fast schon eine Regel in diesem Spiel, dass just zu diesen Zeitpunkten Unkonzentriertheiten den Punkteabstand schnell wieder anwachsen ließen. Dann wirkte das Hawks-Team zeitweise zu verträumt, zu passiv und agierte in den Zweikämpfen zu zurückhaltend. Das machte sich vor allem darin bemerkbar, dass die Jungenmannschaft bei den Rebounds sowohl offensiv wie defensiv am Ende deutlich vorne lag. Die Gäste verfolgten eine durchgängigere, konsequentere Linie und machten weniger Fehler. Ein Beispiel dafür ist auch die Freiwurfquote der Mädchen, die bei der Schlusssirene bei null Prozent lag. Vor allem den Auftakt in die jeweiligen Halbzeiten verschliefen die Hawks: Weder im ersten noch im sechsten Zehntel gelangen Punkte. Stark war das achte Zehntel, in dem der Rückstand noch einmal auf 14 Punkte verkürzt werden konnte. Die Erkenntnis schon nach dem ersten Spiel lautet trotz deutlicher Niederlage, dass die Entscheidung für die Landesliga richtig war. Die Mannschaft hat großes Potenzial und wird an starken Gegnern weiter wachsen. So groß waren die Unterschieder am Sonntag nicht und wenn sie aus Niederlagen die richtigen Schlüsse zieht und konsequent den mit dem Trainerteam eingeschlagenen Weg weiter verfolgt, ist sie ein Versprechen für die Zukunft.

Es spielten: Antonia Bertz (2), Lotta Findeisen (19), Ida Groth (5), Liv Krause (8), Mathilda Metz (2), Marsha Pradka (4), Clara Rinder (2), Merve Turgut (6).

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.hochheim-hawks.de
E-Mail: presse@hochheim-hawks.de

Weitere Berichte

Holger Nicolay

Damen 1: Ein Sieg muss her!

  • Claudia Uliczka
  • HOCHHEIM
  • 16.11.2021

Landesliga Süd Damen: SG Darmstadt Roßdorf 2 - TG Hochheim Hawks 45:66 Ein Sieg muss her! Das war vor dem Spiel der Basketballerinnen der TG Hochheim Hawks gegen ...

Alexander Pradka

Eine attraktive Begegnung auf hohem Niveau

  • Alexander Pradka
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 29.11.2021

Für manche Mädchen der U12-Jugend der TG Hochheim Hawks war der vergangene Samstag ein besonders intensiver: Nur gut eine Stunde nach der Schlusssirene der Bezirksliga-Begegnung ...

Alexander Pradka

Eine attraktive Begegnung auf hohem Niveau

  • Alexander Pradka
  • HOCHHEIM
  • 30.11.2021

Für manche Basketball-Mädchen der U12-Jugend der TG Hochheim Hawks war der vergangene Samstag ein besonders intensiver: Nur gut eine Stunde nach der Schlusssirene ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

30.
November
Noch Plätze frei im Excel-Modulkurs

Kulturhaus Altes Amtsgericht

LANGEN

30.
November
Lade Daten