Tag des offenen Denkmals: Bürgervereinigung zeigt Bärengasse 17

Jährlich am 2. Sonntag im September findet deutschlandweit der Tag des offenen Denkmals statt. Denkmale, die oft in der restlichen Zeit öffentlich nicht zugänglich sind, öffnen ihre Türen kostenlos. Die "Deutsche Stiftung Denkmalschutz" initiiert, koordiniert und veröffentlicht die teilnehmenden Denkmale. Nachdem im letzten Jahr die Veranstaltung pandemiebedingt nur online stattfinden konnte, haben sich in diesem Jahr viele ehrenamtliche Denkmalschützer und Denkmalbesitzer gefreut, ihre Türen wieder für die interessierten Besucher öffnen zu können.

Auch die Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt e.V. hat die Gelegenheit genutzt, den Baufortschritt in der unter Denkmalschutz stehenden Bärengasse 17 für interessierte Besucher und Hofheimer zu öffnen und zu zeigen. Es war das einzige Denkmal, das in Hofheim am letzten Sonntag zur Besichtigung geöffnet war.

Im Jahr 1818 wurde das Haus auf ein kleines Grundstück an der Bärengasse gebaut. Grundriss und Bauweise sind typisch für ein einfaches Wohnhaus in dieser Zeit. Die Fachwerkkonstruktion ist einfach und ohne jeden Schmuck ausgeführt. Seit 2015 sanieren Mitglieder und Unterstützer der Bürgervereinigung das Haus in ehrenamtlicher Arbeit.

Der Verein freut sich, dass sich so viele Personen bei Kaffee und Plätzchen für den Baufortschritt interessiert haben. Im 1. Stock sind die Böden, Wände und Decken fertig gestellt, die Türen warten noch auf einen letzten Anstrich. Im Parterre ist noch viel zu tun: Im Raum in Richtung Bärengasse fehlen noch die Fensterlaibungen und der Fußboden. Besonderer Dank gebührt Heinz für seine unermüdliche Hilfe und die Kenntnis alter Malertechniken, mit der die Wände mit einer alten Strukturwalze zu neuem Glanz erblühten.

Ein Mitglied spendete alte Sandsteinplatten, die in den nächsten Wochen in Eingang, Teeküche und WC verlegt werden sollen. In der ehemaligen Küche in der Mitte des Hauses lagern zur Zeit noch Baumaterialien. Dort soll später eine alte Küche eingerichtet werden, ein alter Küchenherd, der wir leider nicht angeschlossen werden darf und ein alter Küchenschrank sind bereits bei Mitgliedern eingelagert. Das Gebäude hat sehr darunter gelitten, dass es seit Jahren nicht beheizt werden konnte. Der Verein ist aber guter Dinge, die Finanzierung der Heizungsanlage noch vor dem Winter realisieren zu können.

Die Bürgervereinigung dankt allen Besuchern für ihr Interesse und ihre Spendenbereitschaft

Weitere Informationen unter
Telefon: 0171 6978608
Internet: http://www.facebook.com/BVHofheim
E-Mail: buergervereinigung@gmx.de

Weitere Berichte

Mitgliederversammlung der Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt

  • Andreas Friedrich
  • HOFHEIM
  • 15.09.2021 – 15.09.2021

Einladung an die Mitglieder der Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt

Andreas Friedrich

Bürgervereinigung zieht erfolgreiche Zwischenbilanz über Sanierung

  • Andreas Friedrich
  • HOFHEIM
  • 12.04.2021

Wie gern würde die Bürgervereinigung zeigen, was fleißige Hände in der letzten Zeit ehrenamtlich für Hofheims "Historisches-Arme-Leute-Haus" in der Bärengasse ...

Gabriela Hein

Im Austausch bleiben… Samstagsgalerie für Keramikkenner und -liebhaber

  • Christine Duncombe-Thüring
  • WIESBADEN
  • 10.06.2021

Schon seit über einem Jahr müssen viele Töpfermärkte verschoben oder ganz abgesagt werden. Für die Keramiker ist nicht nur der Verkauf auf den Märkten wichtig. ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

28.
September
Smartphone- und PC-Digi-Treff in Schwabsburg

Bürgerhaus Schwabsburg, Schloßbergstube

SCHWABSBURG

28.
September
Staatstheater Mainz: kreuz & quer

Staatstheater Mainz

MAINZ

Lade Daten