The Family of Saxophones – eine unterhaltsame musikalische Lehrstunde

Die Gäste des Kulturvereins Guntersblum und des Jazzclub Rheinhessen erlebten am 14. Februar 2020 im ausverkauften Museumskeller eine musikalische Lehrstunde der besonderen Art. Sechs verschiedene Instrumente aus der Saxophon-Familie hatte Lutz-Martin Rathsfeld mitgebracht und gut sichtbar für des Publikum aufgestellt, außerdem ein Original aus der Werkstatt von Adolphe Sax, jenes genialen belgischen Instrumentenbauers, der zwar Erfolge mit seiner Saxophon-Produktion feierte, aber letztendlich wirtschaftlich erbärmlich scheiterte.

Seine Erfindung des Saxophons, ursprünglich zur Klangverstärkung damaliger Militärkapellen entwickelt, war lange Zeit nicht stilbildend. In New Orleans gab die Trompete den Ton an, im Swing herrschte die Klarinette vor. Ohne das Saxophon allerdings kann man sich keine Bigband vorstellen und die Entwicklung des modernen Jazz wäre nicht denkbar gewesen.

Sopranino, Sopran-, Alt-, Tenor-, Bariton- und Kontrabass-Saxophon wurden von Rathsfeld in unterhaltsamer Weise vorgestellt. Mit Unterstützung von Manuel Seng (Piano), Florian Werther (Kontrabass) und Axel Pape (Schlagzeug) wurden zu jedem Instrument passende Stücke intoniert und es gab Informationen zu den Jazz-Berühmtheiten, die damit Erfolge feierten. Dass Saxophone bei der Aufführung des Tannhäuser in Paris zum Einsatz kamen, weil Jagdhörner fehlten, ist eine interessante Anekdote.

Charlie Parker, Benny Carter und Charlie Mariano waren herausragende Altsaxophonisten. Rathsfeld und seine Band stellten das Instrument mit dem Titel "The Night has a 1000 Eyes" vor. Die Ballade "You don't know what Love is" intonierte Rahtsfeld mit dem Bariton-Sax, dessen wichtigste Interpreten Gerry Mulligan und Pepper Adams waren. Mit " Mr. P.C.", das John Coltrane seinem Bassisten Paul Chambers widmete, endete der erste Set mit dem Tenor-Saxophon.

Der zweite Teil startete mit Calypso-Feeling. Für den Titel "Fungii Mama" von Blue Mitchell kam das Sopran-Sax zum Einsatz. Es folgte Charlie Parkers "Yardbird Suite" mit dem Altsaxophon. Danach kam das mit Spannung erwartete Kontrabass-Saxophon. Rathsfeld zierte sich ein wenig ("Wollt ihr mir wirklich zumuten, das Riesending zu spielen?"), bevor er Duke Ellingtons "In a sentimental Mood" anstimmte.

Am schwersten zu spielen ist das kleinste, das Sopranino. Tatsächlich schaffte es ein Sopransax spielender Amateurmusiker aus dem Publikum nicht, dem Mini-Instrument einen brauchbaren Ton zu entlocken. Der Meister selbst brachte dieses Instrument in Duke Ellingtons "Caravan" zur vollen Entfaltung, und dieses Stück gab außerdem Gelegenheit zu einem tollen Schlagzeug-Solo.

Mit Rathsfelds Eigenkomposition "My Blues" auf dem Tenorsax und "St. Thomas" von Sonny Rollins auf dem Sopransax endete ein abwechslungsreicher und informativer Jazzabend, belohnt mit stehenden Ovationen der Gäste. Sie können sich bereits auf die nächste Veranstaltung in Guntersblum am 21. März freuen, dann im Rathauskeller unter dem Motto "Classic Affairs" mit Lindy Hupprtsberg.

Weitere Berichte

Johannes Hoffmann

Guntersblum: Organistin Gerlinde Weber nach über 25 Jahren verabschiedet

  • Hilke Wiegers
  • GUNTERSBLUM
  • 31.03.2021

Musik ist und war ein wichtiger Teil ihres Lebens. Sie beherrscht die Blockföte in allen Größen – von Piccolo bis Bassflöte, ist Saxophonistin im Musikverein ...

Musikalisches Abendlob mit Orgel und Saxophon

  • Alfons Waschbüsch
  • MAINZ
  • 02.03.2020

Mit Klangdialogen von Orgel und Saxophon wird am Freitag, 27. März, um 19 Uhr in der Hechtsheimer Pfarrkirche St. Pankratius das Abendlob musikalisch gestaltet. ...

Orgel trifft Saxophon

  • Alfons Waschbüsch
  • MAINZ
  • 07.02.2020

Mit der Instrumentenkombination von Orgel und Saxophon wird am Freitag, 28. Februar, um 19 Uhr in der Hechtsheimer Pfarrkirche St. Pankratius das Abendlob musikalisch ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

25.
Juni
Ein Krimi aus der Steinzeit

Museum Alzey

ALZEY

25.
Juni
Feierabend. Supporte deinen Club!

Zitadelle Mainz

MAINZ

Lade Daten