Trainertrio der Spielvereinigung Hochheim stellt sich vor (Teil 3)

Welche Ziele habt Ihr mit der Spielvereinigung Hochheim?
Tenki: Die Spielvereinigung Hochheim soll wieder als attraktiver Verein im Main-Taunus-Kreis wahrgenommen werden. Mit der 1. Mannschaft sind wir da auf einem sehr guten Weg. Die 2. Mannschaft wurde in den letzten Jahren (gezwungenermaßen) nicht mit der größten Priorität versehen. Daran arbeiten wir sehr intensiv und wollen kurz- und mittelfristig den Aufstieg in die B-Klasse erreichen und uns da als guter Unterbau der 1. Mannschaft etablieren. Danach sehen wir weiter, aber es ist einfach wichtig eine gute Durchlässigkeit zur 1. Mannschaft zu erreichen und auch ausreichend Druck von unten auf die 1. Mannschaft zu entfachen, damit sich da und auch bei uns keiner ausruhen kann.
Meine persönlichen Ziele sind, dass es mir gelingt, trotz meines umstrittenen Wechsels nach Amöneburg/Kostheim die kritischen Stimmen verstummen zu lassen. Denn wir drei brennen für die Spielvereinigung Hochheim und wollen mit den Spielern den maximalen Erfolg. Das geht aber nur, wenn alle miteinander arbeiten, denn nur gemeinsam können wir erfolgreich sein.
Bomber: Zunächst ist das wichtigste Ziel, dass der Spielbetrieb endlich wieder aufgenommen werden kann.
Pipo: Zurzeit befinden wir uns leider mit der 2. Mannschaft auf einem Abstiegsplatz. Diese Saison ist das klare Ziel der Klassenerhalt, danach schauen wir weiter.

Welcher Moment vor dem Spiel ist für Euch der Wichtigste?
Tenki: Es gibt für mich zwei wichtige Momente: Zunächst ist es der Tag davor für mich von großer Bedeutung. Da stimme ich mich mit meinem Trainerteam final ab, wir justieren nochmal fein, es wird eine taktische Vorgabe besprochen und festgelegt sowie die Aufstellung festgezurrt. Der zweite wichtige Moment ist fünf Minuten vor dem Anpfiff, wenn man sich in der Kabine befindet, in die Augen seiner Spieler schaut und während der Ansprache die Spannung hochfährt und das Feuer in der Mannschaft entfacht.
Bomber: Kurz vor dem Anpfiff, wenn sich die Mannschaft auf das Spiel einschwört und sich die Spannung so richtig aufbaut.
Pipo: Ich schließe mich den Jungs an, die letzten Minuten vor dem Anpfiff sind wichtig und entscheidend.

Ich danke Euch für das Interview und wünsche Euch alles Gute und vor allem Gesundheit.

Weitere Berichte

René Geilert

Testspiele werden fortgesetzt, neu gegründete 3. Mannschaft greift mit ein

  • Rene Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 29.06.2021

Nachdem die 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen die U19 von Rot-Weiß Walldorf (Hessenligist) mit 1:3 verlor (Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:2 war Mohamed ...

Rene Geilert

Trainingsauftakt der Senioren der Spielvereinigung 07 Hochheim e.V.

  • René Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 09.06.2021

Nachdem die Junioren schon unter bestimmten Auflagen etwas länger bereits wieder trainieren konnten, war es den Senioren in der letzten Woche erstmals möglich, ...

Testspielmarathon zunächst beendet

  • Rene Geilert
  • HOCHHEIM AM MAIN
  • 28.07.2021

Die 1. Mannschaft der Spielvereinigung Hochheim hat in der vergangenen Woche einen wahren Testspielmarathon hinter sich gebracht. Nach der erfolgreiche Teilnahme ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

30.
Juli
Streichergipfel 2021: Chamber Orchestra of Europe präsentiert William Hagen

Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

WIESBADEN

30.
Juli
Freundschafts – Waldbaden zum internationalen Tag der Freundschaft

Usingen-Eschbacher-Klippen (Wanderparkplatz)

USINGEN -ESCHBACH

30.
Juli
Die schönsten Jahre eines Lebens

Caligari FilmBühne

WIESBADEN

Lade Daten