Transferkracher im Winter - Sturmtank Andy Bender wechselt nach Hochheim

Ein echter Transferkracher ist die Verpflichtung von Andy Bender (er kommt von der SG 1908 Bad Soden) Anfang Dezember 2020. Der kantige und robuste Stürmer, der bereits Torschützenkönig in der Kreisoberliga Main Taunus war und seine Qualitäten schon viele Jahre unter Beweis gestellt hat, stellt sich den Fragen von René Geilert:

Andy, wie verlief Deine bisherige Karriere im Fußball vor dem Wechsel zur Spielvereinigung?

Meine erste Station im Herrenfussball war die SG Nassau Diedenbergen. Danach wechselte ich zur SG Wildsachsen, wo wir auch die Meisterschaft und den Aufstieg in die Gruppenliga schafften. Von dort aus ging es dann zum SV Zeilsheim und wieder zurück zur SG Wildsachsen. Bis ich dann vor vier Jahren bei der SG Bad Soden gelandet bin. In Bad Soden sind wir in der Relegation nur knapp am Aufstieg in die Gruppenliga gescheitert. In meiner Zeit bei Bad Soden wurde ich auch mit 35 Treffern Torschützenkönig der KOL .

Wie kam es zum Wechsel zur Spielvereinigung Hochheim?

Meine Freundin und ich sind Anfang des Jahres 2020 nach Hochheim gezogen. Der weite Weg nach Bad Soden, dreimal die Woche zum Training oder Heimspiel, war ein Grund. Der wichtigere Grund war aber das Gespräch mit Patrick Kiewel, der neben Pascal Esche als Trainer der 1. Mannschaft fungiert. Wir kennen uns schon seit längerer Zeit. Er kontaktierte mich, weil er mitbekommen hatte das ich nach Hochheim gezogen bin. Wir haben uns dann getroffen und nach dem Gespräch habe ich mir nur gedacht "Ein interessantes und spannendes Projekt, was die Spielvereinigung da angehen will und ich kann im Ort wo ich wohne Fußball spielen". Also habe ich mich zu einem Wechsel entschlossen. Außerdem war ich im Heimspiel der Hochheimer Jungs gegen Bad Soden als Zuschauer mit dabei und habe das Potenzial der Mannschaft deutlich gesehen. Bad Soden hat mir bei meinem Wechselwunsch keine Steine in den Weg gelegt und mich dahingehend sehr unterstützt.

Hast Du ein Lebensmotto? Gehe Deinen Weg und lass die Leute reden.

Dein Lieblingsverein? Borussia Dortmund!

Welche Position spielst Du am liebsten? Am wohlsten fühle ich mich als zentraler Stürmer.

Was bezeichnest Du als Deine größte Stärke auf dem Spielfeld? Definitiv mein Schuss bzw. generell mein Torabschluss. Aber ich behaupte auch das ich meine Mitspieler gut in Szene setzen kann.

Welche Ziele hast Du mit der Spielvereinigung Hochheim?

Sportlich möchte ich mit den Hochheimer Jungs wieder an alte Zeiten anknüpfen und dafür sorgen, dass man langfristig sich unter den Top 6 der KOL behaupten und einfach Spaß am Kicken haben kann.

Welcher Zeitpunkt vor dem Spiel ist für Dich der wichtigste Moment?

Für mich sind die letzten 90 Minuten vor Beginn des Spiels die wichtigsten: Denn in dieser Zeit klärt sich die Aufstellung und das taktische Vorgehen für die Partie.

Wir danken für das Interview und wünschen Andy alles Gute und vor allem Gesundheit für die neue Saison.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

Lade Daten