Über eine halbe Million Euro für Flutopfer in Rheinland-Pfalz gesammelt

Die Spendenaktion der Mainzer Volksbank gemeinsam mit der Mainzer Bürgerstiftung ist mit einer Spendensumme von insgesamt 671.084 Euro weit über den ursprünglichen Erwartungen zu Ende gegangen. In der Gesamtsumme stecken 223.695 Euro aus dem Spendentopf der Mainzer Volksbank, die jede eingegangene Spende um 50 Prozent erhöhte. Die Initiatoren bedanken sich bei insgesamt 1.530 Unterstützerinnen und Unterstützern für das beherzte Engagement.

Uwe Abel, Vorstandsvorsitzender der Mainzer Volksbank, ist begeistert von der enormen Spendenbereitschaft: "Die eingesammelte Summe ist großartig! Im Vorfeld hatten wir auf eine rege Beteiligung gehofft und sind vom Engagement der Menschen begeistert. Die Anzahl der Unterstützenden sowie die zahlreichen Rückmeldungen, die uns zur Aktion erreicht haben, sind überwältigend." Auch Dr. Wolfgang Petereit, Vorsitzender der Mainzer Bürgerstiftung, zeigt sich vom Ergebnis bewegt: "Wir sind überglücklich, dass wir den betroffenen Menschen eine solche Summe zur Hilfe übergeben können. Die zahlreichen großen, aber insbesondere auch kleinen Spenden, die in Summe zu diesem Ergebnis geführt haben, sind ein wunderbares Zeichen der Solidarität, dass wir mit der Aktion setzen können."

Aufgrund der verheerenden Schäden durch die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz starteten die Mainzer Bürgerstiftung und die Mainzer Volksbank am 19.07.2021 ein gemeinsames Crowdfunding unter mvb.viele-schaffen-mehr.de, um unbürokratische Hilfe für die Betroffenen zu organisieren. Mit einem Spendentopf von ursprünglich 100.000 Euro vergrößerte die Mainzer Volksbank dabei jede Spende um 50 Prozent. Durch die rege Spendenbeteiligung wurde noch während der Aktion dieser Topf zweimal auf insgesamt 200.000 Euro erweitert.

Die Spendensumme soll nun schnell und zielführend den Weg in die betroffenen Gebiete finden. "Wir hoffen, dass viele Betroffene den ersten Schrecken überwunden haben. Die Spendensumme soll vielen Menschen wieder einen zuversichtlichen Blick nach vorne ermöglichen", sagt Uwe Abel zur anstehenden Spendenverteilung. Die Mainzer Bürgerstiftung und die Mainzer Volksbank geben das gesammelte Geld 1:1 an die von der Katastrophe betroffenen Menschen weiter. Hierzu wurde Kontakt mit den Bürgermeister:innen der betroffenen Gemeinden aufgenommen, um vor Ort die Menschen über die Spendenverfügbarkeit zu informieren. Betroffene können sich direkt bei der Mainzer Bürgerstiftung melden. Gelder aus der Spendensumme werden dann direkt auf die Konten der Menschen in den Hochwassergebieten überwiesen.

Die Mainzer Volksbank und die Mainzer Bürgerstiftung bedanken sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern für die vielen Spenden und das überwältigende Engagement für die von der Flut betroffenen Mitmenschen.

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.mvb.de/wir-fuer-sie/aktuelles/2021/spende-flutopfer.html

Weitere Berichte

Hilfe für Flutopfer im Ahrtal in kürzester Zeit unbürokratisch ausgezahlt

  • Martin Eich
  • MAINZ
  • 24.09.2021

Bereits einen Monat nach dem erfolgreichen Ende der gemeinsamen Spendenaktion von Mainzer Volksbank (MVB) und Mainzer Bürgerstiftung ist die gesamte Spendensumme ...

Crowdfunding für Betroffene des Ukrainekrieges gestartet

  • Martin Eich
  • MAINZ / RHEINHESSEN
  • 23.03.2022

Die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft für Wirtschaft und Wissenschaft e.V. startet gemeinsam mit der Mainzer Volksbank zwei Crowdfundingprojekte zur Unterstützung ...

Martin Eich / Mainzer Volksbank

Mainzer Volksbank spendet 7500 Euro für den Erhalt alter Baumsorten

  • Martin Eich
  • MASSENHEIM
  • 11.10.2021

Im Zuge einer Aktion rund um die nachhaltige Geldanlage übergibt die Mainzer Volksbank (MVB) 7500 Euro an den Verein Massenheimer Stöffsche. Der Verein setzt sich ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

09.
August
Gemütliches Beisammensein im AWO Seniorenclub

Naturfreundehaus

MÖRFELDEN-WALLDORF

09.
August
Klangreise in Idstein

Gesundheitsquartier

IDSTEIN

Lade Daten