Voller Einsatz bei Umweltrallye rund um den ORPLID Darmstadt

Eine Gruppe von 12 Kindern und 15 Erwachsenen rückte am letzten Samstag im März bei bestem Wetter dem Müll entlang der Weiterstädter Landstraße und am Radweg parallel zur B 3 zu Leibe. Der Arheilger ORPLID e.V. Verein für Sport und Naturismus möchte damit auch zeigen, dass Naturismus und Umweltschutz untrennbar miteinander verknüpft sind.

In der rund dreistündigen Aktion wurden durch die drei Gruppen gut 10 km Wegstrecke abgelaufen und der Müll mit Zangen, die der EAD uns zur Verfügung stellte, eingesammelt und zur Entsorgung zum Vereinsgelände gebracht. Wie das Foto zeigt, kam hier eine beträchtliche Menge zusammen. Für die Kinder wurde die Müllsuche zeitgleich auch zu einer Schatzsuche, da es entlang der Wegstrecke neun Hinweise auf die Koordinaten des Schatzes zu finden galt. Durch die Hinweise auf den Schatz lernten die Kinder etwas darüber, wie lange verschiedene Müllsorten benötigen, um vollständig zu verrotten. Macht man sich bewusst, dass dies teils mehrere 1000 Jahre in Anspruch nimmt, wird die Belastung der Umwelt durch achtlos entsorgten Müll erst richtig deutlich.

Der EAD hatte dem ORPLID für die Schatzsuche netterweise einige Preise in Form von Brotdosen zur Verfügung gestellt. Diese wurden mit Popcorn und Gummibärchen gefüllt und von den Kindern freudig in der gut versteckten Schatztruhe entdeckt. Spaß hatten die Kinder besonders an den teils kuriosen Funden: "Schau mal, hier liegt eine Tastatur!" oder aber "Ich hab nen Stöckelschuh gefunden!", tönte es dann durch die Kinder, die wirklich stolz auf ihre Leistung und Durchhaltevermögen sein können.

Besonderes Ärgernis waren insbesondere die beträchtliche Anzahl an Zigarettenkippen, da diese mit Zangen auch nur schwer aufzulesen sind. Vielen Rauchern ist offenbar nicht bewusst, dass eine einzige Zigarettenkippe rund 40 Liter Wasser verschmutzt. Mit jeder dieser Kippen landen ca. zwei bis sechs Mililiter giftiges Nikotin in der Umwelt und entlang der abgelaufen Strecke somit in unserem Spargel. "Warum werfen die Leute denn den Müll hierhin, hier gibt es doch auch Mülleimer?" fragte ein 7-jähriges Mädchen. Eine sehr gute Frage, die wohl unbeantwortet bleiben wird. Verständnis kann man hierfür wohl kaum aufbringen.

Bei einer Suppe, die mit Hilfe von geretteten Lebensmitteln durch foodsharing Darmstadt e. V. zur Verfügung gestellt wurden, genossen alle Helfer:innen eine leckere Stärkung und tauschten sich über die getane Arbeit aus.

Weitere Berichte

Jürgen Müller-Stephan

Tag der Offenen Tür beim ORPLID Darmstadt

  • Jürgen Müller-Stephan
  • DARMSTADT-ARHEILGEN
  • 22.05.2022 – 22.05.2022

Am 22. Mai findet ein Tag der Offenen Tür beim Darmstädter Sport- und Naturistenverein ORPLID statt: Von 10 bis 18 Uhr gibt es unterschiedliche Sport- und Spielaktivitäten ...

Jürgen Müller-Stephan

Weil’s so schön war: Zweiter Tag der Offenen Tür beim ORPLID

  • Jürgen Müller-Stephan
  • DARMSTADT-ARHEILGEN
  • 17.07.2022 – 17.07.2022

Für alle, die ihn im Mai verpasst haben, findet am Sonntag, 17. Juli, ein weiterer Tag der Offenen Tür beim ORPLID, dem Darmstädter Sport- und Naturistenverein ...

Er ist dann mal nackt!

  • Jürgen Müller-Stephan
  • DARMSTADT-ARHEILGEN
  • 20.06.2022 – 20.06.2022

Der Journalist und Buchautor Marc Engelhardt macht am Montag, 20. Juni, im Rahmen seiner Lesetour Station beim Damstädter Sport- und Naturistenverein ORPLID, um ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
September
Jugenddemokratiekonferenz Mainz 2022

Georg Forster-Gebäude

MAINZ

29.
September
Lade Daten