Von Kenia inspiriert: Milena Trommlitz – die neue Vikarin in Nieder-Olm

Das Osterspezialheft der Evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Olm ist ein echter Hingucker. Und wer das durchgängig in Pastelltönen und floralen Elementen gestaltete Heft durchblättert, der findet nicht nur geistlich Inspirierendes, sondern auch viele "Osterwerkstatt"-Doppelseiten mit Bastelanleitungen für die ganze Familie. Das schöne Heft trägt die Handschrift der Vikarin der Gemeinde, Milena Trommlitz. Dass die junge Frau seit Beginn ihrer Vikariatszeit, am 1. September 2020, zum zweiten Mal auch ihr grafisches Talent zeigen konnte, daran ist nicht zuletzt Corona "schuld".

Denn die Pandemie hat die Möglichkeiten der Vikarin, ihre neue Gemeinde kennen zu lernen, stark eingegrenzt. Immerhin hat sie bereits zwei Beerdigungen gehalten, Gottesdienste mitgestaltet und ihre Pfarrerinnen bei der Konfirmandenarbeit unterstützt. Milena Trommlitz schwärmt von der letzten Aktion, bei der sie mit einer wechselnden, kleinen KonfirmandInnengruppe mit Kreide eine Wortschlange durch die Nieder-Olmer Straßen gemalt hat. Der Textanlauf "Gerecht ist, wenn ..." musste von den insgesamt 28 Nieder-Olmer KonfirmandInnen ergänzt werden, "und da sind wir mit vielen Leuten auf der Straße ins Gespräch gekommen."

Es ist kein Wunder, dass Milena Trommlitz so begeistert von dieser Aktion ist, denn Jugendarbeit war schon immer "ihr Ding". Schließlich engagierte sie sich schon mit 15 Jahren in Bad Homburg im Rahmen des Evangelischen Jugendwerkes (EJW) als Jugendschar-Leiterin. Nach dem Abitur verbrachte sie dann einige Zeit in Kenia. Das Land faszinierte die junge Frau so sehr, dass sie sich dazu entschloss, in Nairobi zwei Semester Theologie zu studieren. Eine prägende Erfahrung, denn sie erlebte in diesem Land, in dem 78 % der Bevölkerung Christen sind, viele kenianische Gottesdienste. "Weil es dort so eine ansteckende Lebendigkeit gibt, hat mich dieser Aufenthalt darin bestärkt", erinnert sich Vikarin Trommlitz, "an Kirche festzuhalten und zu glauben."

Und so hofft sie, ein bisschen von dem fröhlichen, bunten Gemeindeleben auch in Deutschland umzusetzen. Im Moment ist dies aufgrund der Corona-Restriktionen aber einfach sehr schwer. Nachdem die 28-Jährige zu Beginn ihres Vikariats über Instagram regelmäßig von ihren Erfahrungen als Vikarin berichtet hatte, pausiert sie damit jetzt: "Den ganzen Tag an Zoom-Seminaren teilnehmen, und dann auf Insta noch darüber berichten, das ist zu viel", erklärt sie ihre vorübergehende Social-Media-Teil-Abstinenz, "Ich brauche Sachen, die stattfinden, um Online etwas zu posten."

Mit dem Blick in die Zukunft, also auf die Zeit nach Corona, hofft sie auf viele gute Gespräche "offline". Die unkomplizierte, fröhliche junge Frau ist als Vikarin für die Nieder-Olmer Kirchengemeinde und deren Gemeindepfarrerinnen ein großer Schatz. Lehrpfarrerin Elke Stein ist zumindest begeistert: "Milena ist für uns Nieder-Olmer Pfarrerinnen die Dritte im Team und eine große Bereicherung."

Weitere Berichte

Lions Club Nieder-Olm

" Love and Peace" - Lions-Benefizkonzert mit dem "Brel-Projekt "

  • Gisela Zurmühlen
  • NIEDER-OLM
  • 06.09.2021

"Love and Peace" - Benefizkonzert mit dem "Brel-Projekt " "Raus aus der Corona-Perspektive" - das war der Grundgedanke, an dem das "Brel Projekt" sein Konzert "Songs ...

Lions Club Nieder-Olm - Ein Teil mehr im Einkaufswagen

  • Gisela Zurmühlen
  • NIEDER-OLM
  • 02.10.2021 – 02.10.2021

Am Samstag, 2. Oktober, startet der Lions Club Nieder-Olm zwischen 10 Uhr und 16 Uhr zugunsten des Nieder-Olmer „Brotkorbs“ wieder seine Aktion „Ein Teil mehr ...

Brel-Projekt

" Love and Peace" - Lions-Benefizkonzert mit dem "Brel-Projekt "

  • Gisela Zurmühlen
  • NIEDER-OLM
  • 21.07.2021

Ein langes Jahr ist Pandemie bedingt vergangen, seit der Lions Club Nieder-Olm sein letztes Live-Konzert organisieren konnte. Doch nun ist die Vorfreude groß. Denn ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

02.
Dezember
Pilates bei der SKG Wallerstädten

Mehrzweckraum der Turnhalle Wallerstädten

GROß-GERAU/WALLERSTÄDTEN

02.
Dezember
Selbsthilfegruppe für Stomaträger/innen und Angehörige

Gaststätte "Zur Alten Post"

BINGEN

02.
Dezember
Die HighKnees: Rockiges Weihnachtsmarkt-Warm Up im Opel Altwerk

"Opellounge"am Biergarten im Adamshof/Opel Altwerk

RÜSSELSHEIM

Lade Daten