Vorhofflimmern - Gefahr für Herz und Gehirn

Die Deutsche Herzstiftung und die Internistische Gemeinschaftspraxis Wetzlar laden im Rahmen der diesjährigen Herzwochen zu einem „Patientenseminar“ zu Ursachen, Erkennung, Prävention und Behandlung der Krankheit.

Das Team der Gemeinschaftspraxis um Dr. Rolf Klingler wird dabei auch Behandlung der Krankheit informieren und Fragen aus dem Publikum beantworten.

"Uns ist wichtig, umfassend über dieses so häufige Krankheitsbild aufzuklären", erläutert der Beauftragte der Herzstiftung im Lahn-Dill-Kreis, Horst Peter Pohl. "Gut behandelt, lassen sich Symptome gut lindern und negative Folgen verhindern."

Mit ca. 2 Millionen Betroffenen ist Vorhofflimmern die häufigste Herzrhythmusstörung. Unbemerkt und unbehandelt kann sie selbst bei gering ausgeprägten Symptomen lebensbedrohlich für Herz und Gehirn bis hin zu Herzschwäche und Schlaganfall werden.

Informationen zum Termin
Vortrag und Diskussion, Deutsche Herzstiftung und Internistische Gemeinschaftspraxis
24.11.2022, 15:00 Uhr – 24.11.2022, 17:00 Uhr

Ev. Gemeindehaus
Spirolstraße 1
35586 WETZLAR-HERMANNSTEIN

Weitere Informationen unter
Telefon: 06441 3805767
Internet: https://www.herz-in-wetzlar.de
E-Mail: info@herz-in-wetzlar.de

Wählen Sie ein Datum!

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen
Lade Daten