Weihnachtscircus startet Vorverkauf

Der goldene Herbst zeigt sich von seiner besten Seite und die Macher des Wiesbadener Weihnachtscircus stecken bereits mitten in den Vorbereitungen für die kommende Ausgabe der Circusshow. Bereits zum neunten Mal bringt der Lieblingscircus der Wiesbadener neue Manegen-Stars der internationalen Circuswelt an den Rhein. Vom 22. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023 heißt es wieder einmal Manege frei auf dem Festplatz Gibber Kerb in Wiesbaden Biebrich.

Absolutes Highlight der völlig neuen Show ist der tollkühne Ritt auf dem rotierenden US-Todesrad. Die beiden kolumbianischen Artisten zeigen in ihrer rasanten Darbietung waghalsige Kunststücke und setzen die Schwerkraft außer Kraft. Als eine der wenigen Artisten der Welt drehen sie auf der Außenseite des rotierenden Rades einen Salto Mortale – und das bei 120 Stundenkilometern in zehn Meter Höhe.

Tierisch wird es in diesem Jahr mit Papageien, Pferden, Hunden und den beiden patagonischen Seelöwen Andrew und Lappy, so Pressesprecher Michael Wagner. Diese Seelöwendarbietung wurde bereits bei internationalen Circusfestivals ausgezeichnet und gehört zu einen der besten der Gegenwart.

"Wir freuen uns auf den Weihnachtscircus und unser Wiesbadener Publikum" berichtet Wagner. Schon jetzt kann man Tickets über das Ticket-Portal Reservix kaufen und ab 7. Dezember 2022 direkt vor Ort auf dem Festplatz Gibber Kerb.

Weitere Infos auch unter www.weihnachtscircuswiesbaden.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

29.
September
Jugenddemokratiekonferenz Mainz 2022

Georg Forster-Gebäude

MAINZ

29.
September
Lade Daten