Weinbaupräsident überreicht Sankt Urban-Spende

Die Rheingauer Winzer möchten sich mit der Sankt Urban-Spende für die gute Ernte (im Jahr 2020) bedanken und haben dabei die Landkreise und Städte bedacht, die die Rheingauer Winzer in diesem Jahr trotz aller Widrigkeiten mit ihrer Arbeit besonders unterstützt haben.

Weinbaupräsident Peter Seyffardt überreichte den Empfängern in den vergangenen Tagen symbolisch die Urkunde. Über genau 2.782 Flaschen Wein dürfen sich der Rheingau-Taunus-Kreis, der Main-Taunus-Kreis und die Städte Wiesbaden, Frankfurt, Eschborn und Herborn sowie der ASB freuen, die damit an karitative Einrichtungen gehen. Mit dieser Spende möchten die Rheingauer Winzer insbesondere alten, kranken und bedürftigen Menschen, die in diesem Jahr besonders viele Einschränkungen auf sich nehmen mussten, eine kleine Freude bereiten.

Alter Brauch und gute Tradition

Es ist ein alter Brauch und eine gute Tradition, dass die Rheingauer Winzer nunmehr seit 61 Jahren als Zeichen ihres Dankes für die eingebrachte Ernte eine nach ihrem Schutzheiligen "St. Urban" benannte Weinspende, die sog. "Sankt Urban-Spende" wohltätigen Organisationen zur Verfügung stellen. "Den Winzern war es wichtig auch in dieser besonderen Zeit diesen schönen Brauch und wohltätige Spende aufrechtzuerhalten und somit weiterhin die gesellschaftliche Verantwortung zu zeigen", sagt der Weinbaupräsident Peter Seyffardt.

"Die städtischen Empfänger haben den Rheingauer Winzern mit einem Weinprobierstand über mehrere Wochen eine Plattform gegeben, die sowohl die Winzer als auch die Besucher für die entfallenen Weinfeste entschädigte und der ASB hat mit seinem besonderen Engagement den Corona-Test für die Saisonarbeiter durchgeführt und so eine reibungslose Weinlese ermöglicht. Dafür möchten wir mit der Sankt Urban-Spende Danke sagen" erläutert Weinbaupräsident Peter Seyffardt.

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

22.
Januar
KiKuBi zeigt: Dune

KiKuBi

BINGEN

22.
Januar
Bohai: Von Berlin bis Odessa (Klezmermusik)

ZMO Zusammenarbeit mit Osteuropa e. V.

MAINZ-BRETZENHEIM

23.
Januar
Gottesdienste der Ev. Dreikönigsgemeinde Januar/Februar

Freudenberg, Gemeindesaal und Frauenstein, Gustav-Adolf-Kirche

WIESBADEN

Lade Daten