Weniger (Plastik)Müll beim Einkauf: Unverpackt-Laden in Nieder-Olm geplant

Um den Menschen in Rheinhessen dabei zu helfen Plastik und unnötigen Verpackungsmüll beim täglichen Einkaufen zu vermeiden, wird demnächst in Nieder-Olm ein "Unverpackt Laden" eröffnen. Das Konzept von Unverpackt Läden wird immer beliebter, in den vergangenen Jahren haben Hunderte solcher Läden bundesweit eröffnet. Es geht um die Vermeidung von (Verpackungs-)Müll, den bewussten Umgang mit Lebensmitteln und Ressourcen sowie um den Grundsatz: "Kaufe nur soviel wie du benötigst." In dem Laden werden die drei Gründer*innen hochwertige, möglichst regionale Lebensmittel, ökologische Reinigungsmittel, Naturkosmetik und viele weitere nachhaltige Produkte des täglichen Gebrauchs anbieten.

Jeder kann etwas gegen die (Plastik-)Müllflut unternehmen

Deutschland ist weltweit einer der Spitzenreiter beim Thema Verpackungsmüll mit 226 kg Verpackungsmüll pro Jahr pro Kopf. Zu oft landet dieser Müll in der Umwelt und zum Schluss in den Meeren – etwa eine LKW-Ladung pro Minute. Meerestiere fressen Plastikteile oder nehmen Mikroplastik in sich auf. So landet das Plastik wieder auf unseren Tellern. Im Schnitt isst jeder Mensch etwa 5 Gramm Plastik pro Woche, dass entspricht einer Kreditkarte. Dabei kann jeder ganz leicht etwas dazu beitragen - insbesondere beim Einkaufen.

Bei einem Einkauf in einem Unverpackt Laden bringt man seine eigenen Behälter mit und füllt beliebige Mengen selbst ab. Auf diese Weise werden weniger Lebensmittel verschwendet und durch den Verzicht auf Verpackungen wird (fast) kein Abfall erzeugt. Neben dem direkteren Einkaufserlebnis, kann so jeder weniger Müll erzeugen und plastikfreier leben.

Unverpackt Rheinhessen – So entstand die Idee

Die Idee zur Gründung eines Unverpackt Ladens kam Rebecca und Florian Koss als sie mit ihren Töchtern für die ZDF-Kindersendung PUR+ an einem Experiment teilnahmen und vier Wochen lang versucht haben ohne Plastik zu leben. Bei den Vorbereitungen lernten sie die Unternehmerin Gabriela Ziegler kennen, die ebenfalls an einem solchen Konzept gearbeitet hat. Die letzten Genehmigungen stehen noch aus, aber die Vorbereitungen für die Eröffnung laufen.

Aktuell läuft auch eine Crowdfunding-Kampagne um die Nachfrage zu testen und Unterstützung für die Eröffnung einzusammeln (https://www.startnext.com/D1p). Durch solche Crowdfunding-Kampagnen können Gründer bereits im Vorfeld testen, ob ihre Idee bei den zukünftigen Kunden ankommt. Dadurch, dass über das Crowdfunding bereits vor der Gründung Gutscheine oder konkrete Produkte gekauft werden, die man dann nach der Gründung einlöst/bekommt, stellt man den Gründern bereits Kapital zur Verfügung, das bei der Gründung hilft. Sollte das Crowdfunding nicht erfolgreich sein, erhält man sein Geld wieder.

Weitere Informationen unter
Telefon: 0171 1254218
Internet: https://www.unverpackt-rheinhessen.de/
E-Mail: kontakt@unverpackt-rheinhessen.de

Weitere Berichte

Infos zu weniger Müll, Einkauf unverpackt-Laden, Umweltspiele für Kinder

  • Wiebke Vella und Wolfgang Bleith
  • BISCHOFSHEIM
  • 10.03.2020

Wie kann ich weniger Müll verursachen? Wie läuft der Einkauf in einem unverpackt-Laden? Wie trenne ich Müll richtig? Wie viel Müll produziert jeder Bischofsheimer ...

Thorsten Fuisting

Bachreinigung am Welzbach in Gau-Algesheim

  • Thorsten Fuisting
  • GAU-ALGESHEIM
  • 02.11.2020

Am 31. Oktober 2020 zeigte sich, dass die Mitglieder des Ortsverbandes der GRÜNEN in Gau-Algesheim auch in Zeiten, wo sich alles nur noch um Corona dreht, "Ihren" ...

Modellieren einer Plastik

  • Michael Zuber, KVHS Alzey-Worms
  • ALZEY
  • 18.09.2019

Der in Mannheim lebende Bildhauer und Kunstgießer Astrit Cobanaj bietet ab Mittwoch, 16. Oktober, 18 bis 21 Uhr, in Alzey einen auch für Anfänger geeigneten Kurs ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

27.
Januar
Sprechstunde der Binger Ehrenamtsbörse

Treff im Stift - Zentrum der Generationen und Kulturen/ Quartiersbüro

BINGEN AM RHEIN

27.
Januar
Babymassage via "Zoom"

zu Hause

WIESBADEN

Lade Daten