Wir erobern uns das Bürgerhaus.

Das Bürgerhaus Mainz-Finthen wurde im März 2020 unter Corona Bedingungen und ohne Mitwirkung von Finther Vereinen eröffnet. Für die Sängervereinigung 1856 Mainz-Finthen e. V. Anlass genug, nachdem auch wieder Proben in der Laienmusik zugelassen waren, andere musizierende Gruppen einzuladen, einen musikalischen Abend mitzugestalten. "Finthen musiziert", unter diesem Motto präsentierten sich letztendlich am Samstag, den 25.September fünf Gruppen im "Saal der Lebensfreude". Jeder stand in den Startlöchern. Herauskam eine interessante Mischung von Melodien rund um die Welt. Den Auftakt machte als Gastgeber der gemischte Chor der Sängervereinigung mit "The Wellerman" dargebracht mit deutschem Text, schwungvoll ging es mit "Moskau" weiter und mit "Wunder geschehen" wurde der erste Auftritt, nach Monaten der Abstinenz, nicht ohne noch eine Zugabe zu geben, abgeschlossen. Jeder Chor präsentierte sich in seiner Musikrichtung und so erklangen nun im Anschluss, vom ev. Kirchenchor gesungen "Erd und Himmel sollen singen", "The Lord bless you and keep you" und als Zugabe "Gott hat mir längst einen Engel gesandt". Das waren Lieder der leiseren Töne. Schneller Wechsel auf der Bühne und der kath. Kirchenchor begeistert mit seinen Liedern, "Als Freunde kommen wir" und "Wir feiern ein Fest der Freude" und bewiesen, wir können auch Musical mit "The Last Supper". Zum Abschluss erklang "Ein schöner Tag". Es folgte ein stürmischer Applaus und der Chor bedankte sich mit einer rhythmischen Zugabe. Mit zwei flotten Weinliedern, gesungen vom Gastgeber verabschiedeten sich die Chöre in die wohlverdiente Pause. Zum zweiten Teil des Abends begrüßte die Moderatorin nun den Orchesterverein St. Martin, der schwungvolle Akzente setzte. Mit dem "Rondeau" von Mouret, "The Wellerman" und "Smoke on the water" zeigte das Orchester sein vielseitiges Können und wurde vom Publikum begeistert gefeiert. Ohne eine Zugabe und der Versicherung, dass sie zum Finale noch einmal auftreten, wurden sie vom Publikum nicht entlassen. Great Highland Bagpipes und schottischen Trommeln, das sind die Instrumente, mit denen die nächste Gruppe ihre Fans begeistern. Sie sind zwar mittlerweile über Mainzer Grenzen hinweg bekannt, doch ihr Ursprung liegt in Finthen und durften darum auch an diesem Abend nicht fehlen. Moguntia Pipes & Drums betraten die Bühne im traditionellen "Highland Dress" mit Kilt und nahmen das Publikum vom ersten Ton an mit ihren vielseitigen schottischen Weisen gefangen. Es reihten sich Melodien an Melodien und großer Applaus begleitete die Musiker bis zu ihrem Bühnenabgang. Die Vorsitzende der Sängervereinigung Monika Schnell bedankte sich bei allen Mitwirkenden und für die große Zustimmung zu diesem gelungenen Abend und gab zum Abschluss die Bühne frei gemeinsam in das Lied "Freude schöner Götterfunke" mit musikalischer Unterstützung des Orchesters, einzustimmen.

Weitere Informationen unter
Telefon: 0175 6606016
Internet: http://www.saengervereinigung-finthen.de
E-Mail: mail@saengervereinigung-finthen.de

Weitere Berichte

Werner Schmitt

Spendenaktion durch Kuchenverkauf für die Flutopfer in Rheinland-Pfalz

  • Claudia Peterssen
  • MAINZ
  • 27.07.2021

Die Sängervereinigung 1856 e.V. Mainz-Finthen bot am Samstag, den 24.Juli wieder ein abwechslungsreiches Kuchensortiment zum Verkauf auf dem Rewe Markt Parkplatz ...

Nicola Wöhrl

2. Hangar-Night mit Sinfonietta Mainz & Friends

  • Susanne Carstens
  • MAINZ-FINTHEN
  • 11.09.2021 – 11.09.2021

Sinfonietta Mainz & Friends 2. Hangar-Night Musik zum Abheben Karten und weitere Infos: www.sinfonietta-mainz.de

Althandy-Sammlungen in Finthen und Ingelheim

  • Gerd Kallweit
  • MAINZ-FINTHEN UND INGELHEIM
  • 04.11.2021

Die "Ruandapartnerschaft Mainz-Finthen e.V." bittet um Althandy-Spenden. An einem Info-Stand an der alten Markthalle in Finthen kann man sich am Samstag, dem 27. ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

02.
Dezember
Selbsthilfegruppe für Stomaträger/innen und Angehörige

Gaststätte "Zur Alten Post"

BINGEN

02.
Dezember
Die HighKnees: Rockiges Weihnachtsmarkt-Warm Up im Opel Altwerk

"Opellounge"am Biergarten im Adamshof/Opel Altwerk

RÜSSELSHEIM

Lade Daten