WU14: Mühsamer Auswärtssieg in Dreieichenhain

Am Samstag stand für die erfolgsverwöhnten WU-14 der TG Hochhein Hawks das nächste Auswärtsspiel beim Tabellendritten in Dreieichenhain an. Am Ende sprang ein punktemäßig klarer, spielerisch aber eher glanzloser 71:37 Sieg heraus, der im Wesentlichen der deutlich besseren Trefferquote der Hochheimer entstammte. Dass die Mädchen aus Dreieichenhain ein ernstzunehmender Gegner sein würden, merkten die Hawks schon recht früh im Spiel. Die Starting Five Lissi, Milla, Antonia, Olivia und Maylea taten sich von Beginn an schwer gegen früh angreifende, aggressiv verteidigende und motivierte Gastgeberinnen. Insbesondere das ständige Stören des Spielaufbaus bereits in der Hochheimer Hälfte störte die Hawks anfänglich enorm, wohl auch, weil die Gegnerinnen aus den letzten Spielen diese Seite des Spielfelds meist gemieden hatten. Die Coaches Lisa und Theresa sahen dies und nahmen bereits nach ca. drei Minuten eine Auszeit, um die Mädchen auf die ungewohnte Spielsituation einzustellen. Nachdem das erste Viertel mit 13:8 knapp gewonnen war, ließen Maylea, Milla, Liv, Lissi und Ylenia zu Beginn des zweiten Viertels eine 10:0-Punkte-Serie folgen, was die mitgereiste Anhängerschaft erstmals durchschnaufen ließ. Ein Spielfluss mochte aber auch danach kaum aufkommen, auch da es die Schiedsrichter an diesem Tag sehr genau mit dem Aufspüren und Ahnden von Schrittfehlern bei beiden Mannschaften nahmen. Die zu diesem Vergehen gehörende, markante Schiedsrichter-Handbewegung war an diesem Tag auch für die Basketball-Laien auf den Zuschauerrängen unübersehbar. Das zweite Viertel endete mit 31:15. Von den weiblichen Hawks war kurz nach dem Halbzeitpfiff nichts mehr zu sehen, denn sie waren samt und sonders in der Kabine zu einer Mannschaftsbesprechung verschwunden. Frisch erholt und gut durch ihre Coaches eingestellt, kamen die Mädels im dritten Viertel besser ins Spiel. Die Gegnerinnen aus Dreieichenhain hatten die Pause aber ebenfalls gut genutzt, so dass das Spiel weiterhin ausgeglichen blieb. Je länger das Spiel ging, desto deutlicher zeigte sich der an diesem Tag wesentliche Unterschied zwischen den beiden Mannschaften, nämlich die deutlich bessere Trefferquote der Hochheimerinnen. Während die Hochheimer Defense um Olivia, Hannah, Milla, Maylea und Franziska erfolgreich Angriffe abwehren oder Rebounds ergattern konnte, krönten Ylenia, Lissi, Antonia und Liv ihre Angriffe immer öfter mit Erfolg. Im letzten Viertel wurde dies besonders deutlich, als die Mädels bei acht eigenen Korberfolgen nur drei gegnerische Körbe zuließen und das Spiel letztlich verdient mit 71:37 gewannen. Dies war ein Spiel gegen gute Tabellendritte aus Dreieichenhain. Spannend wird es dann im übernächsten Spiel gegen die direkten Tabellenkonkurrentinnen aus Roßdorf, den wohl einzigen wirklich ebenbürtigen Gegnerinnen unserer Hochheimer Mädels in dieser Liga. Es spielten: Maylea(2), Hannah, Lissi (40), Olivia (4), Franziska (2), Ylenia(2), Milla(10), Antonia(5) und Liv(6)

Weitere Berichte

Finn Tornquist

Hoher Sieg der U-14 Mädels gegen Ober-Ramstadt

  • Florian Pointner
  • HOCHHEIM
  • 10.11.2021

Die Siegesserie der U-14 Hawks Mädels setzt sich weiter fort. Am Sonntag, den 7.11. folgte der nächste Sieg, ein jederzeit ungefährdetes 93:31 gegen BG Ober-Ramstadt. ...

Olaf Morgenstern

WU14: Tage wie diese – Kantersieg in Groß-Gerau

  • Florian Pointner
  • HOCHHEIM
  • 08.03.2022

Im ersten Spiel nach einer gefühlten Ewigkeit zeigten die U14-Mädels der TG Hochheim Hawks auch in Groß-Gerau das, was sie die ganze Saison schon auszeichnet, ...

Katharina Patzelt

WU14: Zweiter 100er in Folge

  • Florian Pointner
  • HOCHHEIM
  • 23.11.2021

Am vergangenen Sonntag konnte die WU14 der TG Hochheim Hawks ihre Siegesserie mit einem eindrucksvollen 112:8 gegen den TV Groß-Gerau weiter fortsetzen und gleichzeitig ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

03.
Oktober
Natur muss gefühlt werden

Backes in Algenroth

HEIDENROD

03.
Oktober
SPD Hallenflohmarkt Kiedrich

Bürgerhaus Kiedrich

KIEDRICH

03.
Oktober
Kelterfest an der Naturschutzscheune

Naturschutzscheune Reinheimer Teich

REINHEIM

Lade Daten