ZONTA sagt NEIN zu Gewalt gegen Frauen mit Leuchtzeichen am 25. November

Seit 2014 sagt Zonta mit Zonta Says NO öffentlich sichtbar Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Im Rahmen der UN Women-Aktion "Orange The World" lassen Zonta Clubs bundesweit auch in diesem Jahr am 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen, ab 17 Uhr Gebäude ihrer Stadt orange leuchten. In Darmstadt werden Darmstadtium, Landesmuseum und Kunsthalle in der Warnfarbe zwischen 17 und 20 Uhr erstrahlen. Bereits ab dem 23. November 2020 wird in den Darmstädter Bussen und Bahnen bis zum 10. Dezember die digitale Anzeige "Nein zu Gewalt an Frauen" mit Hilfetelefonnummer zu sehen sein.

Aufgrund der geltenden Corona-Maßnahmen ist es wahrscheinlich nicht möglich, dass Mitglieder des Zonta Club Darmstadt vor dem Landesmuseum zum Thema informieren. Sollte dies doch in irgendeiner Form möglich sein, erfahren Sie es kurzfristig über zonta-darmstadt.de und www.facebook.com/ZC Darmstadt. Weitergehende Informationen zum Thema erhalten Sie über www.zontasaysno.de

Gewalt gegen Frauen und Mädchen hemmt den ökonomischen Fortschritt

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist eine der allgegenwärtigen Menschenrechtsverletzungen weltweit. Sie kennt keine nationalen oder kulturellen Schranken und betrifft Millionen Frauen und Mädchen. Sie beinhaltet körperliche und sexuelle Gewalt, sowie gesundheitsschädliche Handlungen wie Vergewaltigung, Genitalbeschneidung und Menschenhandel. Gewalt gegen Frauen und Mädchen bedroht Länder, hemmt den ökonomischen Fortschritt und hält Frauen davon ab, einen Beitrag für ihre Gemeinschaft zu leisten oder ein besseres Leben für sich und ihre Familien zu gestalten.

"Zonta sagt NEIN zu Gewalt gegen Frauen" ist eine Kampagne von Zonta International um das Bewusstsein zu schärfen und Aktionen zu veranlassen, die das Ende der Gewalt gegen Frauen weltweit zum Ziel haben.

Projekte in mehr als 30 Ländern gefördert

In den vergangenen Jahren hat ZONTA International in mehr als 30 Ländern Projekte gefördert, die Gewalt an Frauen und Mädchen bekämpfen und deren gesundheitliche Folgen lindern sollen. Der Zonta Club Darmstadt hat mit dem Erlös des jährlichen Benefizevents im Rex-Kino das Frauenhaus mit über 30.000 € unterstützt. Peri, der Verein für Menschenrechte und Integration e.V. erhält seit Jahren finanzielle Unterstützung. Vergangenes Jahr konnten bei der 2. Taschenbörse 7.000 € für das internationale ZONTA Projekt "Verhinderung von Kinderehen" gesammelt werden.

Da eine persönliche Übergabe coronabedingt nicht stattfinden kann, versendet der Zonta Club Darmstadt ein kleines süßes Dankeschön an einige offizielle Stellen der Stadt als Dank für langjähriges Wirken zur Prävention und Hilfe bei Gewalt an Frauen und Mädchen wie z.B. das 1. Polizeirevier Darmstadt, die Sozialdezernentin, das Frauenbüro, das Frauenhaus Darmstadt, das Netzwerk Gewaltschutz und den Kinderschutzbund. ZONTA International ist eine weltweite Organisation (NGO) von berufstätigen Frauen in verantwortlichen Positionen

Weitere Informationen unter
E-Mail: petramaria-voigt@web.de

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

07.
März
Evangelische Gottesdienste in Freudenberg und Frauenstein Anfang März 2021

Freudenberg (Gemeindesaal) und Frauenstein (Gustav-Adolf-Kirche)

FREUDENBERG/FRAUENSTEIN

07.
März
Solokantate im Gottesdienst in der Ev. Auferstehungskirche in Arheilgen

Evang. luth. Auferstehungskirche

DARMSTADT-ARHEILGEN

Lade Daten