Zwei neue Messdiener in St. Nikolaus von der Flüe eingeführt

Von einem "Lichtblick und einem Zeichen der Hoffnung für unsere Pfarrgemeinde" in diesen Zeiten der Corona-Pandemie, sprach Pfarrer Joachim Respondek als er Leni Hahn und Nicolas Sromicki am Ende des Gottesdienstes am Allerheilligenfest (1.11.2020) in der Büttelborner Pfarrkirche als neue Messdiener einführte. Gleichzeitig dankte er ihnen für ihre Bereitschaft zum Dienst in der Gemeinde St. Nikolaus von der Flüe. Messdienergruppenleiterin Silvia Hürter überreichte den beiden "Neuen" als äußeres sichtbares Zeichen ihre Messdienerkreuze.

Beide empfingen in diesem Jahr die Erstkommunion, die wegen der Corona Situation im Frühjahr verschoben wurde und erst nach den Sommerferien in insgesamt sieben nichtöffentlichen Gottesdiensten gefeiert wurde. Bereits kurze Zeit später hatten sie sich für den Messdienerdienst entschieden. Im September begann ihre "Probezeit", die nun symbolträchtig am Fest Allerheiligen endete.

Leni Hahn und Nicolas Sromicki sind die ersten Kinder aus dem vergangenen Kommunionkurs, die nun als Messdiener*in eingeführt wurden. Wegen der Corona-Pandemie ist die Zahl der Gottesdienstteilnehmer in der Pfarrei St. Nikolaus von der Flüe Büttelborn auch weiter auf 32 begrenzt. Das schlägt sich auch bei der Anzahl der Messdiener nieder, die ebenfalls im Gottesdienst reduziert ist.

Weitere Informationen unter
Internet: https://bistummainz.de/pfarrei/buettelborn/

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

30.
November
Noch Plätze frei im Excel-Modulkurs

Kulturhaus Altes Amtsgericht

LANGEN

30.
November
Lade Daten