Zypern - Insel der Aphrodite

Auf Zypern, der drittgrößten Insel im Mittelmeer, findet der Besucher eine Vielfalt von Sehenswürdigkeiten. Seit ältester Zeit bestimmt die geographische Lage am Kreuzweg dreier Kontinente die bewegte Geschichte Zyperns. Griechen und Phönizier, Venezianer und Türken, nicht zu vergessen Richard Löwenherz, haben ihre Spuren hinterlassen. Antike griechische Tempel, Theater und Villen mit wunderschönen Mosaiken aus der Römerzeit, byzantinische Klöster und Kirchen, Kreuzritterburgen und venezianische Befestigungsanlagen sind alle einen Besuch wert. Herrliche Landschaftspanoramen im Troodosgebirge und ein Besuch in einem typischen Bergdorf runden das Besichtigungsprogramm ab.

In Pafos soll Aphrodite dem Meer entstiegen sein. Auf einem Rundgang durch die bedeutenden Ausgrabungen sehen Sie die römischen Villen mit ihren gut erhaltenen Mosaiken. Ebenfalls sehr beeindruckend sind die Ausgrabungen von Kourion. Das Herzstück der weitläufigen Ausgrabungsstätte ist das prächtige griechisch-römische Theater, das mittlerweile restauriert ist und wieder als Veranstaltungsort für Aufführungen dient. Während der Rundreise fahren Sie auch durch das Troodosgebirge. Hier bieten sich immer wieder fantastische Panorama-Ausblicke. Sie besuchen das Kykkos-Kloster, das wegen seiner eindrucksvollen Ikonen und Fresken zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Auch ein Besuch der einst geteilten Hauptstadt Nikosia/Lefkosia darf nicht fehlen. Hier kann man auf der Einkaufsstraße Ledra bummeln und mit dem Personalausweis in den türkischen Teil der Insel gelangen. Außerdem besichtigen Sie im nördlichen/türkischen Teil das Kloster Bellapais, Famagusta, die Stadt der 365 Kirchen, umgeben von venezianischen Stadtmauern, und die Ausgrabungen der antiken Stadt Salamis. Ein weiterer Tag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtet wird in einem Vier-Sterne-Hotel nahe Limassol, das direkt am Meer liegt und als Ausgangspunkt für die Ausflüge dient. Im November sind i.d.R. noch angenehme Temperaturen zu erwarten, die auch ein Bad im Meer erlauben. Übrigens: Die zyprische Küche ist eine mediterrane Küche. Die Vielfalt der leckeren Speisen wurde von zahlreichen Einflüssen verschiedener Kulturen und Nachbarländer geprägt.

Weitere Fragen zur Reise beantwortet Ihnen gerne Frau Gaby Pauleit von der vhs Neu-Isenburg, Telefon 06102–22651. Ebenso erhalten Sie weitere Informationen zum Reiseverlauf.

Anmeldeschluss ist der 10. September. Zur Teilnahme an der Reise ist ein gültiger Personalausweis sowie eine vollständige Corona-Impfung erforderlich.

Weitere Informationen unter
Telefon: 06102 254746
Internet: http://www.vhs-neu-isenburg.de
E-Mail: reisen@vhs-neu-isenburg.de

Weitere Berichte

Michael Murza

Multivisionsshow über Siziliens Naturparadies

  • Ralph Scheiner
  • RÖDERMARK
  • 04.11.2021

Sommer, Sonne, Strand und Meer – und in diesem Fall: Vulkane – prägen die Naturlandschaft der äolischen Inseln nord-westlich von Sizilien. Sie sind nicht nur ...

Teneriffa - Insel der Kontraste

  • Frank Dörner (VHS Rödermark)
  • RÖDERMARK
  • 18.11.2021

Zu einem Bildervortrag "Teneriffa, Insel der Kontraste" des Ehepaars Hannelore und Günter Kloos lädt die Volkshochschule (vhs) Rödermark am Mittwoch, den 01. ...

Heinz Pitzer

Odenwaldklub Groß-Gerau für das Wanderjahr 2022 gerüstet

  • Heinz Pitzer
  • GROß-GERAU
  • 07.11.2021

Vielseitiges und interessantes Programmangebot. Wanderwart Wolfgang Meinke stellte in einer Mitgliederversammlung den Wanderplan für das Jahr 2022 vor. Die Touren ...

Sie haben auch etwas Interessantes zu berichten?

Schreiben Sie jetzt Ihren Beitrag.

Beitrag erstellen

Termine aus der Region

26.
Januar
Babymassage-Kurs im Januar 2022

Familienzentrum Mamma mia e. V.

HOCHHEIM AM MAIN

26.
Januar
Online-Babymassage-Kurs

Familienzentrum Mamma mia e. V.

HOCHHEIM AM MAIN

26.
Januar
Lade Daten