AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anbieter / Leistung
1.1. Anbieter von VRM Lokal ist die VRM Gratismedien GmbH, Erich-Dombrowski-Straße 2, 55127 Mainz (nachfolgend VRM genannt).
1.2. Die VRM bietet den Nutzern die Möglichkeit, ohne eine Registrierung kostenlos Texte über die Region zu lesen und in sozialen Netzwerken zu teilen. Eine Weiterverbreitung der Beiträge ohne Nennung des Autors und der Quelle wird untersagt.
1.3. Registrierte Nutzer können auf VRM Lokal eigene Beiträge in Wort und Bild zum Abruf durch Dritte einstellen. Die Beiträge dürfen auch in anderen Online- oder Print-Produkten der VRM GmbH & Co.KG, Echo Zeitungen GmbH sowie der VRM Wetzlar GmbH und der Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co.KG (nachstehend einzeln und gemeinsam VRM-Gruppe genannt) veröffentlicht werden.
1.4. Die VRM ist berechtigt, die Erbringung aller Dienstleistungen im Zusammenhang mit VRM Lokal jederzeit ganz oder teilweise einzustellen oder auf Dritte zu übertragen.

2. Inhalte / Nutzungsrechte
Für Inhalte (Fotos/Texte), die durch Rechte am geistigen Eigentum geschützt sind, erteilt der registrierte Nutzer der VRM-Gruppe ausdrücklich nachfolgende Genehmigung:
2.1. Der Nutzer gewährt der VRM eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, entgeltfreie Lizenz für die Nutzung jedweder Inhalte, die er auf VRM Lokal einstellt.
2.2. Sollte er selbst nicht Urheber sein, sichert er zu, über die übertragbaren Nutzungsrechte zu verfügen und diese an uns mit dem Hinweis auf die eigentliche Urheberschaft zu übertragen.
2.3. Der Urheber von Fotos wird bei jeder Publikation benannt, sofern er im Rahmen der Einsendung angegeben wurde. Urheber von Texten werden erst ab einer Drucklänge von 50 Druckzeilen genannt. Kürzere Texte/Meldungen werden anstelle des Urhebers mit (red) gekennzeichnet.
2.4. Die Genehmigung erstreckt sich auch auf die mit der VRM verbundenen Unternehmen im Sinne der §§ 15 ff. Aktiengesetz. Hierbei handelt es sich unter anderem um die VRM GmbH & Co. KG sowie die Echo Zeitungen GmbH, Gießener Anzeiger GmbH & Co.KG und VRM Wetzlar GmbH nachstehend auch insgesamt „VRM-Gruppe“ genannt.
2.5. Der Nutzer versichert zudem, Inhalte auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft zu haben.
2.6. Dem registrierten Nutzer wird insbesondere, aber nicht abschließend, untersagt, Inhalte einzureichen die
2.6.1. die Rechte Dritter verletzen (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, sonstige Eigentumsrechte)
2.6.2. sittenwidrig, pornografisch oder in sonstiger Weise als anstößig einzuordnen sind.
2.6.3. verfassungsfeindlich oder extremistischer Art sind oder von verbotenen
Gruppierungen kommen.
2.6.4. strafbar, insbesondere volksverhetzend und beleidigend sind.
2.6.5. die lediglich zum Zweck der Verbreitung eines politischen, religiösen oder
weltanschaulichen Bekenntnisses dienen.
2.6.6. die Produkte oder Dienstleistungen zu gewerblichen Zwecken anbieten und dafür
werben.
2.6.7. die Soft- oder Hardware beeinträchtigen, beschädigen oder zerstören können,
insbesondere virenenthaltende Inhalte.
2.7. Dem Nutzer ist untersagt, Seitenaufrufe künstlich zu generieren, indem Dritte durch Ketten-
E-Mails oder auf andere Weise dazu aufgefordert werden.

3. Publikation
3.1. Durch das Einstellen von Inhalten auf VRM Lokal entsteht nicht automatisch ein Anspruch auf Veröffentlichung in der ausgewählten Publikation.
3.2. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen, anzupassen oder auch gänzlich abzulehnen. Abgelehnt werden Beitrage insbesondere dann, wenn sie gewaltverherrlichende oder pornografische Inhalte haben, oder wenn dazu aufgerufen wird, Minderheiten zu diskriminieren.
3.3. Ebenfalls abgelehnt werden werbliche Texte. Hierfür gehen Sie bitte auf die Anzeigenberater der Produkte zu. Die Kontaktpersonen finden Sie unter www.vrm.de.
3.4. Inhalte, die Sie über das Portal für eine bestimmte Publikation zur Verfügung stellen, können von uns auch in anderen Produkten der VRM-Gruppe publiziert werden (siehe 1.3.).

4. Registrierung
4.1 Für einen unbeschränkten Zugriff zur Nutzung der Webseite muss der Nutzer ein Profil erstellen und sich registrieren (im Folgenden "Registrierter Nutzer").
4.2 Es ist nur erlaubt, ein Profil pro Person auf der Webseite zu registrieren. Das Profil ist persönlich und darf nicht auf andere übertragen werden.
4.3 Registrierte Nutzer benötigen ein Passwort. Registrierte Nutzer wählen ein eigenes Passwort, das zusammen mit der E-Mail-Adresse verwenden wird, wenn sich der Registrierte Nutzer auf der Webseite einloggt. Das Passwort ist persönlich und darf nicht übertragen oder auf andere Weise anderen zur Verfügung gestellt werden. Der Registrierte Nutzer hat Sorge dafür zu tragen, dass das Passwort nicht in die Hände Dritter gelangt. Wenn der Registrierte Nutzer Kenntnis darüber erlangt, dass die Sicherheit des Passworts nicht mehr gewährleistet ist oder sein könnte, ist er verpflichtet, die VRM hierüber zu informieren. Die VRM kann und wird das Passwort ändern, falls die Gefahr besteht, dass das Passwort nicht mehr sicher ist oder unter Verletzung der Nutzungsbedingungen verwendet wurde.
4.4 Während des Registrierungsprozesses muss der Name angeben werden. Der Name wird auf der Webseite stets angezeigt. Der Name darf nicht anstößig oder auf sonstige Weise beleidigend sein oder Begriffe enthalten wie "Gast", "Admin", "*.dk", "*.com" usw. oder Kennzeichen. Der Name muss dem bürgerlichen Namen des Registrierten Nutzers entsprechen. Ebenfalls nicht erlaubt sind Personennamen, an denen Sie keine Rechte haben, etwa Namen von berühmten Persönlichkeiten oder Namen, die einem Dritten gehören.

5. Haftung des registrierten Nutzers
Der Nutzer ist für die von ihm auf VRM Lokal eingestellten Inhalte verantwortlich. Der Nutzer stellt die VRM-Gruppe von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen die VRM-Gruppe wegen der Verletzung eigener Rechte durch Inhalte des Nutzers geltend machen, es sei denn, die Ansprüche beruhen auf Bearbeitungen der Inhalte durch die VRM. Der Nutzer ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der der VRM in diesen Fällen durch die erfolgreiche Inanspruchnahme durch Dritte entsteht. Hierzu zählen auch Kosten der Rechtsverfolgung.

6. Haftung der VRM
Die VRM haftet nicht für technische Störungen, deren Ursachen nicht im Verantwortungsbereich von VRM Lokal liegen. Des Weiteren haftet die VRM nicht für durch höhere Gewalt verursachte Schäden. VRM haftet nur für Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen beruhen, sowie auf der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die Haftung ist auf typischerweise bei Vertragsabschluss vorhersehbare Schäden begrenzt. Diese Haftungsbegrenzung gilt auch für ein Verschulden eines Erfüllungsgehilfen oder des gesetzlichen Vertreters der VRM.

7. Datenschutz
VRM Lokal verwendet die Daten des Teilnehmers nur nach der Maßgabe der unter https://www.vrm-datenschutz.de/vrm-lokal.htm veröffentlichten Datenschutzerklärung.

8. Kündigung
Der Nutzer kann seine Registrierung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit kündigen, indem er eine E-Mail an vrm-lokal@vrm.de schickt. Sobald die Registrierung gelöscht ist, erhält er eine Bestätigungs-E-Mail.

9. Ausschluss registrierter Nutzer
Die VRM kann einen Nutzer ausschließen, wenn er die Mitgliedschaft über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr nicht aktiv benutzt hat. Bei einem Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen behält sich die VRM vor, Beiträge ohne Angabe von Gründen zu entfernen und Nutzer von der Einstellung von Beiträgen auf VRM Lokal dauerhaft auszuschließen.

10. Änderungen
Über Änderungen der vorliegenden Nutzungsbedingungen wird der Nutzer auf der Homepage informiert. Widerspricht er den Änderungen nicht innerhalb von vier Wochen ab Bekanntgabe ausdrücklich, so erklärt er sich durch Schweigen mit den Änderungen einverstanden.

11. Schlussbestimmungen
11.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten sämtliche Rechte und Pflichten der Parteien aus dem Nutzungsvertrag. Sonstige Vereinbarungen oder Willenserklärungen der Vertragsparteien bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung des Schriftformerfordernisses.
11.2. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
11.3. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch solche wirksamen Regelungen ersetzt, die den angestrebten wirtschaftlichen und rechtlichen Zweck weitgehend erreichen.

Lade Daten